Astrofotografie :: Glossar - Emissionsnebel

 
Es folgt eine ausführliche und leicht verständliche Erkärung des Begriffs ´Emissionsnebel´:

Glossar - Emissionsnebel

Emissionsnebel
Interstellare Gaswolken, die durch » Ionisation benachbarter Sterne selber leuchten.

Eine Ionisation erfordert sehr energiereiche UV-Strahlung, wie sie von sehr heißen Sternen (ab ca. 30.000 K) abgegeben wird. Dabei werden ein oder mehrere Elektron(en) vom Gasatom abgetrennt. Das kostet zunächst einmal Energie.

Bei der » Rekombination wird dann Energie in Form von Licht mit genau definierten Wellenlängen frei . Dies macht sich im » Spektrum als diskrete » Emissionslinien bemerkbar (» Balmer-Serie). Mit geeigneten Filtern läßt sich ein solcher Emissionsnebel nach den in ihm enthaltenen Gasen ´sortiert´ fotografieren.

Die Abbildung rechts zeigt den Trifidnebel M20 im Schützen.
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/grundlagen/glossar.php?Stichwort=Emissionsnebel
© 2005-2023 Astrofotografie | Stand: 2018-01-24 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.