Astrofotografie :: Batchbearbeitung

 
Richtig komfortabel zeigt sich FitsWork, wenn es darum geht, bestimmte Arbeitsgänge zu automatisieren.

Batchbearbeitung

Die Batchbearbeitung in FitsWork wird auf beliebig viele Bilder in einem frei wählbaren Ordner angewendet. Die darin vorhandenen Bilder werden geladen, nach Vorgabe einer Bearbeitung unterzogen und anschließend in einem zweiten, ebenfalls frei wählbaren Ordner abgelegt. Die Bedienung des entsprechenden Dialogs ist sehr einfach, wie wir in den folgenden Beiträgen sehen werden.

Um die Arbeit ein wenig anschaulicher zu machen, soll in den beiden folgenden Beiträgen eine Batchbearbeitung an einem Beispiel mit den folgenden Vorgaben durchgeführt werden:

 
1. DATEIEN FESTLEGEN
Anfangsdatei C:\AstroDVD\DeepSky\Sternhaufen\M15\test\in\m15.2006-07-17.23-46UTC.RGB.png
Zieldatei    C:\AstroDVD\DeepSky\Sternhaufen\M15\test\out\m15.png
Alle Dateien im Ordner

2. RAND HINZUFüGEN
Oben plus    60
Unten plus   60
Links plus   80
Rechts plus  80

3. AN ZIELDATEI ANPASSEN
Sternanzahl   2
 

Es soll allen Bildern im angegebenen Ordner ein Rand hinzugefügt werden, um ein Abschneiden der Ränder beim späteren Anpassen zu verhindern. Anschließend sollen diese Bilder an die angegebene Zieldatei angepaßt werden. In genau dieser Form läßt sich ein Batch-Job übrigens auch als Textdatei abspeichern, ggf. auch im Texteditor abändern und wiederverwenden.

Der erste Arbeitsschritt ist immer der gleiche, dort werden Ordner, Quell- und Zieldateien festgelegt. Weiter...

https://astrofotografie.hohmann-edv.de/fitswork/batch.bearbeitung.php
© 2005-2018 Astrofotografie | Stand: 2018-01-24 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...