Astrofotografie :: Sterne - VY CMa

 

Sterne - VY CMa (zuletzt aktualisiert: 22.12.2007)

VY CMa ist ein sehr leuchtkräftiger "Roter Hyperriese", der am Ende seines Lebens angekommen ist. Mit einem Durchmesser von fast 3 Milliarden km ist er ein wahrer Gigant, der - in unser Sonnensystem versetzt - den Saturn noch verschlingen würde.

Man fand heraus, daß VY CMa in gewaltigen Ausbrüchen immer wieder große Mengen Gas abstößt, was auf den entsprechenden HST-Aufnahmen auch deutlich an der rot leuchtenden Gaswolke, die diesen Stern umgibt, zu sehen ist. Strukturen innerhalb dieser Gaswolke lassen darauf schließen, daß dieser Stern gerade einmal vor 50 Jahren (zuzüglich der 5.000 Jahre, die das Licht bis hierher braucht) einen besonders extremen Ausbruch hatte. Man geht davon aus, daß VY CMa auf diese Weise bereits rund die Hälfte seiner Masse verloren hat und möglicherweise recht bald als Supernova explodieren wird.

Visuelle Beobachtung:
VY CMa ist bereits in einem kleinen Teleskop ab ca. 50mm Öffnung zu erkennen, wenn auch nur sehr schwach. In einem 10-Zoller leuchtet ein tiefroter Stern, der im Okular sofort auffällt. Zum Auffinden empfiehlt es sich, den 4,4 mag hellen Stern τ CMa aufzusuchen, der von dem Offenen Sternhaufen NGC 2362 umgeben ist (auffällig!). Gut einen Monddurchmesser süd-süd-östlich (7 Uhr) kommt ein 7,7 mag helles Sternchen, danach geht es wieder gut einen Monddurchmesser in süd-östlicher Richtung (7:30 Uhr) weiter, wobei ein 7,3 mag helles Sternchen ins Blickfeld kommt. Danach geht es einen knappen Monddurchmesser weiter in ost-ost-nördlicher (10 Uhr) Richtung weiter. VY CMa dürfte sich dann etwa mittig im Blickfeld des Okulars befinden.

 
Allgemeine Objektdaten:
Entfernung:       5.000 Lj
Durchmesser:      2.715.375.000 km
Masse:            30-40 Sonnenmassen
Spektralklasse:   M3
Temperatur:       3.500 K
Strahlungsmax.:   828 nm
Helligkeit:       9,49 mag
Abs.Helligkeit:   -3,00 mag
Koordinaten:      07h 22m 58,33s / -25° 46' 03"
Sternbild:        Großer Hund (Canis Major [CMA])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

VY CMa
VY CMa
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-01-30 21:39 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1436 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/5,7
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Weißabgleich:     38 (Rot) / 19 (Blau)
Stacking:         1.024 aus 1.200, automatisch
Belichtung eff:   6,4s
Vb:               149,2 ×
Bildfeld:         8,55' × 6,35'
Abbildungsmaßstab 0,80", 0,65"², 1.233,1 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     16° 24´
rel. Extinktion:  1,37 mag
Seeing:           Schlecht [2-3/10]
Temperatur:       -1°C


Info:
Die Aufnahme entstand bei sehr mäßigen Bedingungen mit einem Seeing, das nur eine Auflösung von bestenfalls 4" gestattet hätte, woran auch die niedrige Deklination nicht ganz unschuldig ist. Zu wenig um mit den Mitteln der Amateurastronomie die Gaswolke um diesen Stern herum auch nur ansatzweise darstellen zu können.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/VYCMa.php
© 2005-2021 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.