Astrofotografie :: Kometen - 8P/Tuttle

 

Kometen - 8P/Tuttle (zuletzt aktualisiert: 23.09.2009)

Komet 8P / Tuttle ist, wie die offizielle Bezeichnung schon vermuten läßt, ein periodischer Komet, der unsere Sonne auf einer sehr exzentrischen Bahn in einem Abstand umkreist, der zwischen 1,026 und 10,36 AE (1.549.835.000 km) schwankt. Damit kommt er im Perihel fast an die Erdbahn heran, während er sich im Aphel knapp hinter der Saturnbahn befindet. Mit einer Inklination von fast 55° ist seine Bahnebene jedoch sehr stark gegenüber der Ekliptik geneigt, so daß sehr nahe Vorbeiflüge an beiden Planeten eher unwahrscheinlich sind. Für einen Umlauf benötigt Tuttle gut 13½ Jahre.

Amerikanische Astronomen haben den Kometen mit Hilfe des großen Radarteleskops Aricebo in Puerto Rico genauer untersucht und festgestellt, daß dieser eine äußerst merkwürdige Form hat. Sie gleicht einer Erdnuß mit schmaler Verbindungsbrücke zwischen zwei kugelförmigen Enden. Vermutlich sind hier in der Vergangenheit zwei Kometen mit geringer Geschwindigkeit kollidiert und kreisen nun als geschweiftes Doppel um die Sonne.

Die deutlich türkise Farbe wird durch Beimengungen der Gase C2N2 (Zyangas) und C2 im abströmenden Gas des Kometen verursacht.

Auf der unten gezeigten Aufnahme ist neben der hellen Koma noch ein äußerst lichtschwacher und eher rötlich gefärbter Schweif zu erkennen, der exakt von der Sonne wegzeigt. Zum Zeitpunkt dieser Aufnahme befand sich Tuttle kurz vor seinem Perihel in 1.0684 AE (159.830.500 km) Entfernung von der Sonne und 0,2746 AE (41.079.600 km) von der Erde.

Visuelle Beobachtung:
8P / Tuttle ist auf Grund seiner geringen Flächenhelligkeit in einem kleinen Fernrohr mit ca. 60mm Öffnung etwas schwierig auszumachen. Im 10-Zoller war er am Aufnahmetag dagegen als runder "Nebel" mit gut sichtbarer Aufhellung im Zentrum nicht zu übersehen - ein schöner Anblick!

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      22´
Entfernung:       41.079.600 km
Eigenbewegung:    529´´/h
Durchmesser:      15,6 km
Helligkeit:       5,60 mag
mittlere FH:      21,01 mag/"²
Koordinaten:      01h 58m 44,15s / +00° 09' 44"
Sternbild:        Walfisch (Cetus [CET])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

8P/Tuttle
8P/Tuttle
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2008-01-07 19:06 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade Sucher 50/180
Öffnung:            50 mm
Brennweite:        180 mm
Öffnungsverh.:    f/3,6
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30,0s
Stacking:         61 (R+G)
Belichtung eff:   234,3s
Vb:               14,2 ×
Theor. Grenzgröße 15,8 mag
Theor. Grenz-FH   25,9 mag/"²
Bildfeld:         1,55° × 1,16°
Abbildungsmaßstab 8,48", 71,91"², 1.688,8 km/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     35° 30´
rel. Extinktion:  0,59 mag
Seeing:           Schlecht [2-3/10]
Transparenz:      4.0 fst
Temperatur:       4°C

Aufnahmedetails:
R:  34 × 30s
G:  27 × 30s
B:  30 × 30s

Info:
30s Belichtungszeit pro Einzelaufnahme war beim gewählten Abbildungsmaßstab und der schnellen scheinbaren Bewegung des Kometen am Himmel das maximal mögliche, um den Kometenkern noch punktförmig abbilden zu können. Ausgerichtet wurde dann in der Nachbearbeitung ganz ähnlich wie beim Kometen Lovejoy schon ausführlich beschrieben.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Tuttle.php
© 2005-2024 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.