Astrofotografie :: Galaxien - NGC 3593 mit 2 Asteroiden

 

Galaxien - NGC 3593 mit 2 Asteroiden (zuletzt aktualisiert: 12.02.2011)

NGC 3593 ist eine recht kleine Spiralgalaxie mit wenig ausgeprägten Spiralarmen, die sich ganz in der Nähe unserer eigenen lokalen Galaxiengruppe befindet. Ihre Ausdehnung beträgt nur rund ein Drittel der unserer Heimatgalaxie.

Die Zugehörigkeit zur kleinen Gruppe des Leo-Tripletts, dem auch die prominenten Galaxien M 65, M 66 und NGC 3628 angehören, liegt zwar auf Grund der vergleichbaren Entfernungen zu uns nahe, gilt aber als recht umstritten. Vergleicht man die Rotverschiebungen miteinander, dann ist NGC 3593 sehr wahrscheinlich eine Vordergrundgalaxie.


Eine Kosmische Begegnung mit [1219] Britta und [3849] Incidentia
Gleich zwei Asteroiden des Asteroidengürtels zwischen Mars und Jupiter ´besuchten´ NGC 3593 - im Süden [1219] Britta mit einer Helligkeit von 14,7 mag und im Norden [3849] Incidentia mit 16,5 mag. Beide Kleinplaneten hatten zum Aufnahmezeitpunkt eine mit 1,235 AE (Britta) bzw. 1,468 AE (Incidentia) vergleichbare Entfernung zur Erde, was die Vermutung nahelegt, daß Britta mit ihren durchschnittlich 11,4 km Durchmesser der größere der beiden Brocken ist.

Rotation von [1219] Britta
Interessant ist die Rotationsperiode von 5,6 Stunden, die sich als deutliche Helligkeitsschwankung gut auf der gezeigten Punktspur beobachten läßt. Offenbar ist Britta ein sehr unregelmäßig geformter Körper, der die Sonne in einem mittleren Abstand von 2,21 AE einmal in 3,3 Jahren umkreist.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      5´ x 2´
Entfernung:       24.200.000 Lj
Ausdehnung:           35.000 Lj
Morphologie:      SA[s]0
Helligkeit:       11,90 mag
mittlere FH:      23,08 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -17,45 mag
Koordinaten:      11h 14m 37,0s / +12° 49' 04"
Sternbild:        Löwe (Leo [LEO])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 3593 mit 2 Asteroiden
 
 
NGC 3593 mit 2 Asteroiden
 
 
NGC 3593 mit 2 Asteroiden
NGC 3593 mit 2 Asteroiden
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2011-02-09 00:20 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        975 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,8
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         204
Belichtung eff:   857,0s
Bias/Rauschen:    920 ADU / 52 (52,3) RMS
Vb:               76,7 ×
Theor. Grenzgröße 21,4 mag
Theor. Grenz-FH   26,4 mag/"²
Bildfeld:         17,19' × 12,89'
Abbildungsmaßstab 1,57", 2,45"², 183,7 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     53° 15´
rel. Extinktion:  0,24 mag
Seeing:           Mäßig [4/10]
FWHM:             3,5 Pixel ≡ 5,5"
Reale Auflösung:  642,9 Lj
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,58 mag/"²
Temperatur:       -1°C

Grenzhelligkeit:  21,5 mag

Aufnahmedetails:
L: 204 × 60s
R:  46 × 40s (Binning: 2)
G:  66 × 40s (Binning: 2)
B:  67 × 60s (Binning: 2)
Leitstern: 6,8m / 23´ 00" SO
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)


Info:
Die Punktspuren zeigen beide Kleinplaneten in einem zeitlichen Abstand von 20 Minuten aus jeweils 5 gestackten Aufnahmen à 60s.

Im 2. Bild
ist die nahezu unbehandelte Strichspur von Britta zu sehen. Die Helligkeitsänderung ist deutlich zu sehen. Dagegen zeigt sich...

...im 3. Bild
ein völlig anderer, kurzperiodischer Helligkeitsverlauf bei der Strichspur von Incidentia, soweit es im Rauschen sicher auszumachen ist. Durchziehende Schleierwolken können damit als Ursache für diese Helligkeitsschwankungen ausgeschlossen werden.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC3593.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.