Astrofotografie :: Galaxien - NGC 1073 und seine 3 Quasare

 

Galaxien - NGC 1073 und seine 3 Quasare (zuletzt aktualisiert: 01.01.2010)

Gleich 3 Quasare leuchten durch den Westteil der markanten Galaxie NGC 1073 hindurch. In ihren weit ausladenen und fein strukturierten Spiralarmen lassen sich zahlreiche Sternentstehungsgebiete finden, wobei tiefe Hα-Aufnahmen kräftig leuchtende HII-Regionen zeigen, in denen sich helle, junge Sternhaufen befinden.

NGC 1073 liegt in der Nachbarschaft der berühmten Seyfert-Galaxie M 77, denn sie liegt aus unserer Sicht nur knapp 1,5° nord-nord-östlich (´11 Uhr´) davon und ist auch in etwa gleich weit von uns entfernt. Passend dazu die Fluchtgeschwindigkeit von 1.208 km/s und die Rotverschiebung von 0,00403. Zusammen mit NGC 1055 und etlichen weiteren bilden diese Galaxien die kleine M77-Gruppe, während die helleren NGC 1087, NGC 1090 und NGC 1094 Hintergrundgalaxien sind und somit physikalisch nicht zu dieser Gruppe gehören. NGC 1073 selbst ist von etlichen weiteren, äußerst lichtschwachen Begleitern umgeben, die in der gezeigten Aufnahme teils nur andeutungsweise zu erkennen sind.


Um Größenordnungen weiter entfernt sind die 3 Quasare, die NGC 1073 ´durchleuchten´. Die Lage dieser Quasare wird gekennzeichnet, wenn man die Maus über das Vorschaubild fährt. Die folgende Tabelle zeigt die Einzelheiten, wobei wegen der schon als kosmologisch zu bezeichnenden Entfernungen die ´Lichtreisezeit´ an Stelle der realen Entfernung genannt ist:

+---------------------+------------+-----------+------+-------+------------+-------+
| Quasar              |     RA     |     DEC   |  mag |  z=   | Entf. [Lj] | Farbe |
+---------------------+------------+-----------+------+-------+------------+-------+
| HB89 0240+011 NED02 | 02:43:33,6 | +01:22:22 | 19,8 | 1,945 | 9,952 Mrd  | Blau  |
| HB89 0240+011 NED01 | 02:43:33,4 | +01:21:37 | 18,8 | 0,599 | 5,527 Mrd  | Blau  |
| HB89 0241+011       | 02:43:39,5 | +01:21:10 | 20,5 | 1.400 | 8,811 Mrd  |  ?    |
+---------------------+------------+-----------+------+-------+------------+-------+


Visuelle Beobachtung und Fotografie:
Keine Chance für eine erfolgreiche Beobachtung von NGC 1073 im 10-Zoller am Stadtrand, dazu ist diese Galaxie einfach viel zu lichtschwach. Selbst unter gutem Gebirgshimmel ist NGC 1073 eine echte Herausforderung. Fotografisch sollte man aus seiner Ausrüstung das Letzte herausholen und die Geduld für extralanges Photonensammeln aufbringen, wenn man diese Galaxie noch einigermaßen vernünftig darstellen möchte. Für die hier gezeigte Aufnahme wurde etwas über 2 Stunden belichtet (nur Luminanz), was schon etwas arg knapp ist. Zusätzliche Hα-Aufnahmen (ca. 3-4 Stunden Gesamtbelichtungszeit) dürften sich absolut lohnen.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      4,7´
Entfernung:       54.500.000 Lj
Morphologie:      SB[rs]c
Helligkeit:       11,47 mag
mittlere FH:      23,52 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -19,64 mag
Koordinaten:      02h 43m 40,5s / +01° 22' 34"
Sternbild:        Walfisch (Cetus [CET])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 1073 und seine 3 Quasare
NGC 1073 und seine 3 Quasare
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2009-12-09 19:05 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1014 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,0
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         265
Belichtung eff:   488,4s
Bias/Rauschen:    725 ADU / 45 (45,3) RMS
Vb:               79,7 ×
Theor. Grenzgröße 21,0 mag
Theor. Grenz-FH   26,0 mag/"²
Bildfeld:         16,53' × 12,39'
Abbildungsmaßstab 1,51", 2,27"², 397,7 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     39° 3´
rel. Extinktion:  0,50 mag
Seeing:           Mäßig [4/10]
FWHM:             3,9 Pixel ≡ 5,9"
Reale Auflösung:  1.551,2 Lj
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  20,12 mag/"²
Temperatur:       1°C

Grenzhelligkeit:  20,8 mag

Aufnahmedetails:
L: 265 × 30s
R:  84 × 30s Binning: 2
G:  69 × 30s Binning: 2
B:  62 × 45s Binning: 2
Leitstern: 7,98m / 21´ 50" NNW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)


Info:
Am Abend des 9.12.2009 klarte es nach einem teilweise bewölkten Tag überraschend auf. Also ran ans Teleskop und das seltene ´Geschenk´ dankbar annehmen.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC1073.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.