Astrofotografie :: Kleinplaneten - [136472] Makemake

 

Kleinplaneten - [136472] Makemake (zuletzt aktualisiert: 14.05.2015)

Zwergplanet Makemake gehört zu den Schwergewichten im Kuipergürtel und ist mit einer Albedo von rund 0,8 ein ausgesprochen helles Objekt. Seine Oberfläche besteht aus gefrorenen Gasen, größtenteils Stickstoff, sowie Methan, Ethan und Tholine, freilich alles in gefrorener Form. Letztere Substanz ist für die rötliche Färbung der Oberfläche verantwortlich. Eine nennenswerte Atmosphäre besitzt Makemake nicht. Einen Mond um Makemake hat man bisher nicht nachweisen können, daher ist die Masse dieses Zwergplaneten nur eine äußerst grobe Schätzung.

Makemake umläuft unsere Sonne einmal in 308,5 Jahren auf einer elliptischen Bahn wobei sein Abstand zur Sonne zwischen 38,5 AE und 52,8 AE variiert. Seine Bahnebene ist um rund 29° gegenüber er Ekliptik geneigt, daher auch der große Abstand zur entsprechenden Position auf der Ekliptik rund 31,5° südlich davon. Makemake nähert sich seinem Aphel, den er in 2033 erreichen wird.

Da Makemake mit dem verwendeten Instrumentarium schon etwas nahe an der Nachweisgrenze liegt, ist das mit der korrekten Darstellbarkeit der Farbe so eine Sache. Im Grünkanal gemessen kommt daher eine stark abweichende Helligkeit dabei heraus - rund 1.3 Magnituden lichtschwächer als die »offizielle« Helligkeit von 16,9 mag, was den Nachweis mit nicht-modifizierten DSLR erschwert.

Namensgeber von Makemake ist eine Gottheit der Ureinwohner der Osterinsel.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      0,039´´
Entfernung:       7.753.358.442 km
Durchmesser:      1.460 km
Masse:            4 × 1021 kg
Temperatur:       34 K
Strahlungsmax.:   85.229 nm
Helligkeit:       18,20 mag
mittlere FH:      10,86 mag/"²
Koordinaten:      12h 48m 52,72s / +26° 21' 41"
Sternbild:        Haar der Berenike (Coma Berenices [COM])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

[136472] Makemake
[136472] Makemake
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2015-05-10 21:25 UTC
Montierung:       EQ5
Teleskop:         TS Individual ED APO 70/420
Öffnung:            70 mm
Brennweite:        440 mm
Öffnungsverh.:    f/6,3
Kamera:           Canon EOS 1000 D
Einzelbelichtung: 30s @ ISO 800
Stacking:         114
Belichtung eff:   320,3s
Bias/Rauschen:    190 ADU / 57 RMS (auf 16 Bit bezogen)
Vb:               44,9 ×
Theor. Grenzgröße 19,5 mag
Theor. Grenz-FH   25,1 mag/"²
Bildfeld:         45,60' × 34,20'
Abbildungsmaßstab 2,67", 7,14"², 100.441 km/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     67° 27´
rel. Extinktion:  0,09 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,5 Pixel ≡ 6,7"
Reale Auflösung:  251.103 km
Transparenz:      5.0 fst
Temperatur:       11°C

Grenzhelligkeit:  19,4 mag

Info:
Die guten Wetterbedingungen hätten immerhin für 2 Positionen an 2 aufenanderfolgenden Tagen gereicht. Großes Pech, daß sich Makemake am Folgetag weniger als 2" südlich eines etwa gleichhellen Sterns befunden hat. Zu wenig Abstand um beide mit der verwendeten Optik klar trennen zu können. Die Position von Makemake wird markiert wenn man mit der Maus über das Vorschaubild fährt.

Eine Kosmische Begegnung mit der Galaxie NGC4725 ist auf meiner Astrosite ebenfalls dokumentiert.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Makemake.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.