Astrofotografie :: Glossar - Austrittspupille

 
Es folgt eine ausführliche und leicht verständliche Erkärung des Begriffs ´Austrittspupille´:

Glossar - Austrittspupille

Austrittspupille
Das Verhältnis » Apertur / Vergrößerung bestimmt über den Durchmesser des das Okular verlassenden Lichtbündels. Dieses sollte jedoch noch vollständig in die Pupille unserer Augen hineinpassen, was den sinnvollen Wert auf ca. 7 mm begrenzt.

Bei größeren, flächigen Himmelsobjekten, etwa Gasnebeln, ist nicht die reine Öffnung für einen Beobachtungserfolg entscheidend, sondern eine möglichst große Austrittspupille um 6-7 mm, sofern der Himmel dafür dunkel genug ist.

An kleinen, flächigen Himmelsobjekten, etwa Planetarischen Nebeln, ist man dagegen mit großen Öffungen klar im Vorteil, denn hier ist die Vergrößerung bei gleicher AP und damit gleich heller Fläche einfach höher.
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/grundlagen/glossar.php?Stichwort=Austrittspupille
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-01-24 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.