Astrofotografie :: Planetarische Nebel - NGC 6369

 

Planetarische Nebel - NGC 6369 (zuletzt aktualisiert: 14.06.2013)

Der auch als ´Little Ghost Nebula´ bezeichnete Planetarische Nebel NGC 6369 leuchtet in den Spektrallinien des angeregten Wasserstoffs, Stickstoff (beide rot), sowie des Sauerstoffs (türkis), so daß sich eine ziemlich blasse Mischfarbe einstellt. NGC 6369 steht nicht nur in einer für uns ungünstigen südlichen Position, wir schauen außerdem in eine äußerst staubreiche Richtung, fast zum Zentrum unserer Milchstraße. Das blaue Licht wird dadurch gegenüber dem roten Licht sehr stark gedämpft, so daß uns dieser Nebel ´schmutzig-rosa´ erscheint und die Sterne drumherum orange-rot bis tiefrot. Selbst der normalerweise intensiv blau leuchtende Zentralstern verliert dadurch seine schöne Farbe. In nordöstlicher und südwestlicher Richtung erstrecken sich beträchtlich lichtschwächere, jeweils ca. 15" (=real 0,5 Lj) große Gasfilamente in den Raum, vermutlich handelt es sich dabei um frühere Gasauswürfe.

Der ca. 15,9 mag helle Zentralstern ist ein pulsierender Weißer Zwerg, der auch als V2310 Oph bezeichnet wird. Interessanterweise ist die Lage dieses Zentralsterns nicht mittig in der ringförmigen Nebelstruktur, sondern leicht in südwestlicher Richtung versetzt, was auf eine gewisse Eigenbewegung des Systems gegenüber dem interstellaren Medium schließen läßt. Die beiden Gasfilamente sind in gleicher Weise unsymmetrisch, was diese These stützt.

Die Entfernung von NGC 6369 wird vielfach mit 2.000 Lichtjahren angegeben, der Durchmesser seiner hellen, 30" durchmessenden Ringstruktur jedoch mit nur einem Lichtjahr. Letzterer Wert erscheint mir wegen der Helligkeit und geringer Verformung (vergl. Abell 21) mehr als plausibel, jedoch würde sich beim Nachrechnen eine Entfernung von 7.000 Lichtjahren ergeben.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      30´´
Entfernung:       7.000 Lj
Ausdehnung:           1 Lj
Helligkeit:       12,90 mag / ZS: 16 mag
mittlere FH:      20,06 mag/"²
Abs.Helligkeit:   1,24 mag
Koordinaten:      17h 29m 20,4s / -23° 45' 35"
Sternbild:        Schlangenträger (Ophiuchus [OPH])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 6369
NGC 6369
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2013-06-12 22:58 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         50
Belichtung eff:   424,3s
Bias/Rauschen:    1300 ADU / 66 (63,8) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 19,9 mag
Theor. Grenz-FH   25,2 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 0,052 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     18° 23´
rel. Extinktion:  1,25 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             3,6 Pixel ≡ 5,6"
Reale Auflösung:  0,188 Lj
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  20,05 mag/"²
Temperatur:       11°C

Grenzhelligkeit:  20,1 mag

Aufnahmedetails:
L: 50 × 60s
R: 30 × 30s
G: 29 × 30s
B: 16 × 45s
Leitstern: 6,17m / 21´ 00" N
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)


Info:
Das gute Seeing sorgte für kleine Sterndurchmesser und damit für ein entsprechend hohes Auflösungsvermögen. Leider haben Seeing und Transparenz im weiteren Verlauf stark nachgelassen, so daß die Aufnahmen für den Blaukanal fast unbrauchbar waren. Diese sollten bei ähnlich guten Bedingungen nochmal angefertigt werden. Das Vorschaubild links wurde 2× vergrößert und etwas nachgeschärft. Der Leitstern war ziemlich schwach, auf gar keinen Fall 6,17 mag wie im GSC angegeben, so daß der PN in eine optimale Lage gerückt werden mußte und damit nicht mittig im Bild steht.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC6369.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.