Astrofotografie :: Galaxien - NGC 5921

 

Galaxien - NGC 5921 (zuletzt aktualisiert: 23.05.2011)

NGC 5921 ist eine interessante Balkenspiralgalaxie vom Typ SB(r)bc aber leider auch etwas unbekannt und relativ selten fotografiert. In den Spiralarmen, die an einer ringförmigen Struktur rund um den hellen Kernbereich ansetzen, findet eine rege Sternentstehung statt. Dort findet man auch zahlreiche HII-Regionen mit jungen und heißen Sternen darin, die diese Spiralarme deutlich blau färben. Mit ihrer Ausdehnung hat sie etwa die Größe unserer Heimatgalaxie. NGC 5921 bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 1.480 km/s von uns fort.

Mit im Bildfeld befinden sich zwei Hintergrundgalaxien, die ganz rechts am Rand zu sehen sind.

Rechts Mitte: SDSS J152121.90+050400.6 (15,4 mag)
Rechts unten: SDSS J152125.90+045743.8 (15,6 mag)
Über beide dieser Galaxien ist offenbar nichts weiters bekannt.


Visuelle Beobachtung:
NGC 5921 ist im Okular eines 10-Zollers etwas schwierig auszumachen. Erst bei indirektem Hinschauen nimmt man ein ovales Nebelfleckchen mit einem etwas helleren Kern darin wahr.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      4,8´
Entfernung:       67.500.000 Lj
Ausdehnung:           94.000 Lj
Morphologie:      SB[r]bc
Helligkeit:       11,50 mag
mittlere FH:      23,59 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -20,08 mag
Koordinaten:      15h 21m 56,3s / +05° 04' 11"
Sternbild:        Schlange (Serpens [SER])
 

Aufnahmen & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 5921
NGC 5921
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2008-05-06 00:00 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         40
Belichtung eff:   379,5s
Bias/Rauschen:    860 ADU / 50 (50,2) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 20,7 mag
Theor. Grenz-FH   25,7 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 480,3 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     47° 4´
rel. Extinktion:  0,34 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             3,1 Pixel ≡ 4,5"
Reale Auflösung:  1.488,9 Lj
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,54 mag/"²
Temperatur:       6°C

Aufnahmedetails:
R: 12 × 60s Binning: 2
G: 12 × 60s Binning: 2
L: 40 × 60s
Leitstern: 8,32m / 21´ 37" NW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Der Versuch, die Aufnahmen für den Blaukanal zu machen, scheiterte an plötzlich aufziehenden Wolken. So habe ich diesen künstlich hergestellt - 2×Grün-Rot=Blau. Das trifft zwar nicht generell ins Schwarze, aber sowas bildet doch eine grobe Näherung.
 
NGC 5921 - 2. Versuch
 
 
NGC 5921 - 2. Versuch
NGC 5921 - 2. Versuch
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2009-05-20 22:40 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1014 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,0
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         68
Belichtung eff:   494,8s
Bias/Rauschen:    996 ADU / 55 (54,8) RMS
Vb:               79,7 ×
Theor. Grenzgröße 20,9 mag
Theor. Grenz-FH   25,8 mag/"²
Bildfeld:         16,53' × 12,39'
Abbildungsmaßstab 1,51", 2,27"², 492,6 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     47° 18´
rel. Extinktion:  0,33 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
FWHM:             3,1 Pixel ≡ 4,7"
Reale Auflösung:  1.527,1 Lj
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,37 mag/"²
Temperatur:       15°C

Grenzhelligkeit:  20,8 mag

Aufnahmedetails:
R: 56 × 30s Binning: 2
G: 42 × 30s Binning: 2
L: 40 × 60s
Leitstern: 8,32m / 21´ 37" NW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Ein Déjà vu? Schon wieder verhinderten aufziehende Wolken die Belichtungen für den Blaukanal. Also wieder aus 2×Grün-Rot einen künstlichen Blaukanal basteln. Dafür aber immerhin 20,8 mag Grenzhelligkeit für den Luminanzkanal. Nicht perfekt eingenordet - Bilddrehung um 2,97° im Uhrzeigersinn.

Für das 2. Bild
wurde diese Aufnahme mit der aus dem Vorjahr kombiniert, wodurch die Grenzhelligkeit auf etwas über 21 mag gesteigert werden konnte.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC5921.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.