Astrofotografie :: Planetarische Nebel - NGC 4361

 

Planetarische Nebel - NGC 4361 (zuletzt aktualisiert: 28.04.2008)

In NGC 4361 leuchtet mit 13,2 mag der recht helle Zentralstern HD 107969 (Spektralklasse O6), ein Weißer Zwerg, der nach seinem Endstadium als Roter Riese seine Gashülle abgestoßen hat und in den nächsten paar Milliarden Jahren nun langsam abkühlt. Die Form dieses PN ist etwas ungewöhnlich, denn neben der fast kreisrunden Gaswolke ragen zwei stark gebogene "Wurmfortsätze" aus ihm heraus und verleihen ihm das Aussehen einer Spiralgalaxie. Zur Zeit dehnt sich die Gashülle von NGC 4361 mit einer Geschwindigkeit von 38 km/s aus, während sich der gesamte PN mit 9 km/s von uns entfernt.

Visuelle Beobachtung:
NGC 4361 ist zwar der hellste PN im Raben, aber die Dunkeladaption wird er nicht wirklich gefährden ;=} Im kleinen Fernrohr unterhalb von 10 cm Öffnung wird man von ihm absolut nichts bemerken. Selbst im 10-Zoller ist er ausgesprochen unscheinbar: Ein gut sichtbares Zentralsternchen, das mir persönlich wesentlich heller vorkommt als 13 mag, umgeben von einem schwach leuchtenden, strukturlosen Nebelchen, das erst bei indirektem Hinschauen wahrnehmbar ist.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      45´´
Entfernung:       2.500 Lj
Spektralklasse:   O6 (ZS)
Helligkeit:       10,30 mag / 13,2 mag (ZS)
mittlere FH:      18,34 mag/"²
Abs.Helligkeit:   0,88 mag
Koordinaten:      12h 24m 30,8s / -18° 47' 05"
Sternbild:        Rabe (Corvus [CRV])
 

Aufnahmen & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 4361
NGC 4361
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-03-12 00:22 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1155 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,5
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Weißabgleich:     32 (Rot) / 22 (Blau)
Stacking:         1.024 aus 1.200, automatisch
Belichtung eff:   12,8s
Vb:               120,0 ×
Bildfeld:         10,67' × 8,00'
Abbildungsmaßstab 1,00", 1,00"², 766,5 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     23° 28´
rel. Extinktion:  1,00 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Temperatur:       -1°C

Alternative Bezeichnung: PK 294+43.1

Info:
Die Aufnahme zeigt deutlich, daß NGC 4361 für eine saubere Darstellung noch einiges an Photonen benötigt - das Histogramm mußte bis zur Grenze des guten Geschmacks gedehnt werden. Weiteres "Photonensammeln" wird zu gegebener Zeit noch nachgeholt.
 
NGC 4361 - mehr Belichtungen
NGC 4361 - mehr Belichtungen
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-04-06 23:03 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1155 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,5
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Weißabgleich:     32 (Rot) / 22 (Blau)
Stacking:         5.120 aus 6.000, automatisch
Belichtung eff:   28,6s
Vb:               120,0 ×
Bildfeld:         10,67' × 8,00'
Abbildungsmaßstab 1,00", 1,00"², 766,5 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     23° 15´
rel. Extinktion:  1,01 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Temperatur:       5°C


Info:
Viele weitere Photonen sorgen zwar für weniger Rauschen, nichtsdestotrotz bleiben die beiden Gasbögen der Webcam immer noch verborgen. Hier ist also etwas mehr Belichtungszeit dringend anzuraten ;=}
 
NGC 4361
NGC 4361
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2008-04-23 21:53 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           LRGB-Filtersatz + Schmalbandfilter
Einzelbelichtung: 40s
Stacking:         64
Belichtung eff:   320,0s
Bias/Rauschen:    1060 ADU / 56 (56,8) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 20,4 mag
Theor. Grenz-FH   25,1 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 1.124,9 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     23° 15´
rel. Extinktion:  1,01 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  19,79 mag/"²
Temperatur:       5°C

Aufnahmedetails:
R:    23 ×  30s Binning: 2
G:    21 ×  30s Binning: 2
B:    21 ×  40s Binning: 2
Hα:    4 × 600s
OIII:  4 × 600s
L:    64 ×  40s
Leitstern: 7,9m / 27´ 50" SSW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Die Außenbereiche von NGC 4361 sind so lichtschwach, daß hier "schweres Geschütz" aufgefahren werden mußte. So konnten die Strukturen darin nur mit langbelichteten Aufnahmen durch die Schmalbandfilter Hα und OIII gut sichtbar gemacht werden. Am oberen Bildrand ist etwas rechts von der Mitte noch eine Hintergrundgalaxie in Kantenlage zu erkennen. Die gemessene Grenzhelligkeit liegt bei 20,7 mag (Luminanz).
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC4361.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.