Astrofotografie :: Planetarische Nebel - NGC 40

 

Planetarische Nebel - NGC 40 (zuletzt aktualisiert: 06.01.2007)

NGC 40 ist ein recht heller und ungewöhnlicher Planetarischer Nebel im Sternbild Kepheus. Ungewöhnlich deshalb, weil er im Gegensatz zu den meisten PN's kräftig rot in der typischen H-α-Linie des angeregten Wasserstoffs leuchtet. Sein Zentralstern, ein Weißer Zwerg hat etwa 0,7 Sonnenmassen und ist mit rund 90.000°C extrem heiß. Das Alter von NGC40 wird auf ca. 4.500 Jahren geschätzt, wobei sich seine Gaswolken immer noch mit etwa 29 km/s ausdehnen.

Visuelle Beobachtung [ C14 ]:
NGC 40 ist bereits in einem mittleren Amateurteleskop um 8" gut zu erkennen. Während der helle Zentralstern im Okular eines 14-Zollers sofort auffällt, wird man über den Glanz der Gaswolke um ihn herum eher etwas enttäuscht sein, denn diese leuchtet in einem Spektralbereich für das unsere Augen weniger empfindlich ist. So bekommt man einen zarten, farblosen und leicht strukturierten "Rauchring" zwar recht deutlich aber eben (etwa im Vergleich zu M57) nicht hell leuchtend zu sehen.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      37´´
Entfernung:       4.000 Lj
Ausdehnung:         0,6 Lj
Helligkeit:       10,70 mag / 11,6 mag (ZS)
mittlere FH:      18,31 mag/"²
Abs.Helligkeit:   0,26 mag
Koordinaten:      00h 13m 01,0s / +72° 31' 19"
Sternbild:        Kepheus (Cepheus [CEP])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 40
NGC 40
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2006-09-21 21:28 UTC
Montierung:       Celestron Gabel
Teleskop:         Celestron C14
Öffnung:           356 mm
Brennweite:       1612 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,5
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Weißabgleich:     38 (Rot) / 19 (Blau)
Stacking:         625 aus 800, automatisch
Belichtung eff:   10,0s
Vb:               167,5 ×
Bildfeld:         7,64' × 5,73'
Abbildungsmaßstab 0,72", 0,51"², 878,8 AE/Px
Mitwirkende:      F. X. Kohlhauf

Bedingungen:
Horizonthöhe:     61° 55´
rel. Extinktion:  0,14 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Temperatur:       14°C


Info:
Das eher mittelprachtige Seeing und dünne Schleierwolken, die während der Aufnahmeserie immer wieder durch das Bild zogen, machten sehr viele Einzelaufnahmen nötig, von denen nur gut 600 Aufnahmen zur Berechnung des Summenbilds herangezogen werden konnten. Der Zentralstern war im Livebild deutlich zu sehen. Die Grenzhelligkeit liegt aus genannten Gründen nur bei ca. 15 mag
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC40.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.