Astrofotografie :: Reflexionsnebel - NGC 2316

 

Reflexionsnebel - NGC 2316 (zuletzt aktualisiert: 08.01.2011)

NGC 2316 ist ein junger Sternhaufen, der aus grob 190 Einzelsternen besteht und in eine dichte Gas- und Staubwolke eingebettet ist. Durch die starke Absorption im sichtbaren Licht können die meisten Sterne nur im infraroten Licht sichtbar gemacht werden. Eine zentrale Hα-Region wird von einem B3-Stern zum Leuchten angeregt.

Mit Hilfe des Spitzer Infrared Spectrograph (IRS) konnten in diesen Gaswolken polyzyklische aromatische Hydrogenkarbonate (PAH) nachgewiesen werden.


Die Helligkeit dieses Nebels ist nirgendwo dokumentiert, also habe ich selbst nachgemessen und komme auf ca. 11,4 mag, wobei die Sterne darin nicht berücksichtigt sind. Der gesamte Sternhaufen einschließlich Nebel bringt es auf ca. 10,5 mag. Die hellen orangen Sterne im Zentrum des Nebels sind ca. 12,8 bzw. 13 mag hell.

Insgesamt ist dieser Nebel bis auf seinen hellen, orange angestrahlten Kernbereich sehr flächenschwach und erfordert zur vollständigen Darstellung eine Gesamtbelichtungszeit von mehreren Stunden.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      4´
Entfernung:       unbekannt
Helligkeit:       11,40 mag (nur Nebel) / 10,5 mag (Nebel + Sternhaufen)
mittlere FH:      23,09 mag/"²
Koordinaten:      06h 59m 40,8s / -07° 46' 40"
Sternbild:        Einhorn (Monoceros [MON])
 

Aufnahmen & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 2316
NGC 2316
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2010-03-19 19:36 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        975 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,8
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 45s
Stacking:         40
Belichtung eff:   284,6s
Bias/Rauschen:    1337 ADU / 62 (64,8) RMS
Vb:               76,7 ×
Theor. Grenzgröße 19,6 mag
Theor. Grenz-FH   24,9 mag/"²
Bildfeld:         17,19' × 12,89'
Abbildungsmaßstab 1,57", 2,45"²/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     32° 32´
rel. Extinktion:  0,67 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
FWHM:             3,4 Pixel ≡ 5,3"
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  19,73 mag/"²
Temperatur:       8°C

Grenzhelligkeit:  19,5 mag

Aufnahmedetails:
L:  40 × 45s
R:  92 × 30s Binning: 2
G: 127 × 10s Binning: 2
B: 160 × 10s Binning: 2
Leitstern: 8,41m / 26´ 30" S
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Die Farbaufnahmen entstanden 4 Tage später am 23.3. bei hellem Halbmondlicht. Wegen der starken Aufhellung des Himmels mußten die Einzelbelichtungszeiten extrem kurz gehalten und entsprechend viel gestackt werden.
 
NGC 2316 etwas tiefer
NGC 2316 etwas tiefer
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2011-01-03 23:25 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        975 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,8
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 45s
Stacking:         65
Belichtung eff:   362,8s
Bias/Rauschen:    1204 ADU / 61 (61,1) RMS
Vb:               76,7 ×
Theor. Grenzgröße 20,4 mag
Theor. Grenz-FH   25,7 mag/"²
Bildfeld:         17,19' × 12,89'
Abbildungsmaßstab 1,57", 2,45"²/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     34° 28´
rel. Extinktion:  0,62 mag
Seeing:           Mäßig [4/10]
FWHM:             3,6 Pixel ≡ 5,6"
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  19,87 mag/"²
Temperatur:       -9°C

Grenzhelligkeit:  20,1 mag

Aufnahmedetails:

L: 65 × 45s
R: 75 × 30s Binning: 2
G: 66 × 30s Binning: 2
B:  5 × 30s Binning: 2
Leitstern: 8,41m / 26´ 30" S
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Etwas mehr Grenzhelligkeit konnte mit der erneuten Ablichtung erreicht werden, allerdings bei wenig erfreulichem Seeing. Kurz nach Beginn der Aufnahmeserie für den Blaukanal zog es sich zu, und so mußte ein ´künstlicher Blaukanal´ aus 2*G-R aushelfen.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC2316.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.