Astrofotografie :: Galaxien - NGC 1888 und NGC 1889 (Arp 123)

 

Galaxien - NGC 1888 und NGC 1889 (Arp 123) (zuletzt aktualisiert: 27.01.2009)

NGC 1888 und Begleiterin NGC 1889 sind zwei wechselwirkende Galaxien im Sternbild Hase, unmittelbar südlich des Orion. Dabei scheint sich die elliptische Galaxie NGC 1889 direkt an ihre Nachbarin anzuschließen. Jedoch täuscht dieser Eindruck, der nur durch die Perspektive aus unserem Blickwinkel entsteht. In Wirklichkeit ist NGC 1888 eine Vordergrundgalaxie, die uns ungefähr 2 Millionen Lichtjahre näher ist. Beide Galaxien sind also nur 2 Mio. Lichtjahre voneinander entfernt und auch im Katalog der wechselwirkenden Galaxien von Dr. Halton C. Arp als Arp 123 erfaßt.

Während NGC 1888 eine mit unserer Milchstraße vergleichbare Größe hat, ist die elliptische Galaxie NGC 1889 mit nur 18.330 Lichtjahren Ausdehnung bedeutend kleiner. Die gravitative Wechselwirkung ist NGC 1888 deutlich anzusehen, insbesondere die schwach leuchtenden Ausläufer auf der der Begleiterin gegenüberliegenden Seite ist dieser Wechselwirkung zuzuschreiben. Knapp 11' nordöstlich davon befindet sich die Spindelgalaxie PGC 17217, die mit ca. 50.000 Lichtjahren Ausdehnung etwa halb so groß ist wie unsere Milchstraße, und die wir von der Kante her betrachten. Ihre Entfernung zu uns liegt in der gleichen Größenordnung, so daß man sagen könnte, daß alle 3 Galaxien eine kleine Gruppe bilden, deren wichtigste Daten in der folgenden Tabelle zusammengefaßt sind:

+-----------+--------+-------+--------+-----------+-------+
| Galaxie   | Typ    |  Mio  |  km/s  |     z     |  mag  |
+-----------+--------+-------+--------+-----------+-------+
| NGC 1888  | SB(s)c | 103   | 2.432  | 0,008112  | 12,8  |
| NGC 1889  | E0     | 105   |        |           | 14,1  |
| PGC 17217 | S0     | 105   | 2.479  | 0.008269  | 14,5  |
+-----------+--------+-------+--------+-----------+-------+

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      3,2´
Entfernung:       103.000.000 Lj
Ausdehnung:            90.000 Lj
Morphologie:      SB[s]c
Helligkeit:       12,80 mag
mittlere FH:      24,01 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -19,70 mag
Koordinaten:      05h 22m 34,4s / -11° 30' 03"
Sternbild:        Hase (Lepus [LEP])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 1888 und NGC 1889 (Arp 123)
NGC 1888 und NGC 1889 (Arp 123)
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2009-01-25 20:25 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         100
Belichtung eff:   300,0s
Bias/Rauschen:    954 ADU / 56 (53,4) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 20,7 mag
Theor. Grenz-FH   25,3 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 732,9 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     30° 45´
rel. Extinktion:  0,73 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  19,63 mag/"²
Temperatur:       -2°C

Aufnahmedetails:
L: 100 × 30s
R:  71 × 30s
G:  82 × 30s
B:  95 × 30s
Leitstern: 7,92m / 24´ 30" WWS
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Wenn Schnee liegt, dann wird die Lichtverschmutzung der Stadt besonders effektiv gen Himmel reflektiert. So war es kaum sinnvoll, die Einzelbelichtungszeiten auf mehr als 30s einzustellen. Trotz der vielen Additionen blieb die gemessene Grenzhelligkeit mit 20,9 mag deutlich hinter dem Machbaren zurück.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC1888.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.