Astrofotografie :: Planetarische Nebel - NGC 1360

 

Planetarische Nebel - NGC 1360 (zuletzt aktualisiert: 25.01.2008)

NGC 1360 ist ein sehr großer Planetarischer Nebel im Fornax, der wegen seiner Form etwas aus dem Rahmen fällt. Während normalerweise ringförmige, bipolare oder torusförmige Gaswolken das Bild eines "normalen" Planetarischen Nebels prägen, haben wir hier einen diffusen und ovalen "Klumpen" mit etwas irregulärer Struktur vor uns. Knapp nördlich von NGC 1360 befindet sich eine rötliche Struktur (im Bild etwas schwer zu erkennen), die man allgemein als Materieauswurf in einer frühen Entstehungsphase dieses PN's deutet.

Visuelle Beobachtung:
Aufgrund seiner sehr südlichen Position ist NGC 1360 von Mitteleuropa aus normalerweise nicht zugänglich. Eine kleine Chance hätte man vielleicht in einer sehr dunklen Nacht in den Alpen möglichst weit weg von größeren Städten und Einsatz eines OIII-Filters. Selbst fotografisch und massivem Einsatz von Schmalbandfiltern bleibt NGC 1360 wegen seiner geringen Flächenhelligkeit ein schwieriges Objekt.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      8´ × 5´
Entfernung:       700 Lj
Ausdehnung:       1,33 Lj
Helligkeit:       9,40 mag / 11,4 mag (ZS)
mittlere FH:      22,09 mag/"²
Abs.Helligkeit:   2,74 mag
Koordinaten:      03h 33m 14,6s / -25° 52' 18"
Sternbild:        Chemischer Ofen (Fornax [FOR])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 1360
NGC 1360
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-12-24 21:16 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           Schmalbandfilter Hα, OIII, Hß
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         55 (OIII)
Belichtung eff:   445,0s
Bias/Rauschen:    1140 ADU / 60 (59,2) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 15,9 mag
Theor. Grenz-FH   20,7 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 315,0 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     15° 54´
rel. Extinktion:  1,41 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  15,73 mag/"²
Temperatur:       -5°C

Aufnahmedetails:
Hα:   57 × 60s (R)
OIII: 55 × 60s (G,B)
Hβ:   40 × 60s (B)
Hellste Werte (R,G,B): (3.490,7.045,4.637 11,14 mag)
Bias (Hintergrundhelligkeit): 530,1.140,940
Rauschen (R,G,B): 37,60,56 RMS
Leitstern: 6,40m / 23:45  NW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)


Info:
Vollmond zu Heiligabend, aber dafür ein recht gutes Seeing und beste Horizontsicht - so konnte ich mir diese Aufnahme einfach nicht verkneifen. Der Einsatz von 3 Schmalbandfiltern zur Gewinnung einer Farbaufnahme war wegen des hellen Mondlichts unerläßlich. Das weitaus meiste Licht gibt NGC 1360 in der türkisen Sauerstofflinie ab, ein wenig auch im Hα und praktisch nichts im Hβ. So habe ich dem Hα-[OIII]-Hβ-Komposit einen guten Teil vom [OIII]-Licht dem blauen Farbkanal hinzugefügt um einen möglichst realitätsnahen Farbeindruck zu gewinnen.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC1360.php
© 2005-2022 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.