Astrofotografie :: Doppelsterne - Mayer 15 - Mintaka

 

Doppelsterne - Mayer 15 - Mintaka (zuletzt aktualisiert: 16.02.2010)

Mintaka oder δ Orionis ist ein junger, heißer und äußerst leuchtkräftiger Blauer Überriese. Als westlichster der drei Gürtelsterne des Orion, Alnitak, Alnilam und Mintaka selbst, steht er nur gut ¼° südlich des Himmelsäquators. Die helle Komponente A ist selber ein Doppelstern, beide Sterne umkreisen sich auf einer engen Bahn einmal in 5,73 Tagen, wobei es pro Umlauf immer wieder zu Bedeckungen kommt. Somit ist Mintaka A ein Bedeckungsveränderlicher vom Typ Algol mit einer Amplitude von ca. 0,3 mag.

Begleitet wird dieser Stern von der Komponenten B (Spektraltyp B2 in einem Abstand von rund ½ Lichtjahr und einem visuellen Abstand von 52,6". Rund 33" südwestlich von Mintaka befindet sich noch die mit rund 14 mag weit lichtschwächere Komponente C, wobei unklar ist, ob dieser Stern auch physikalisch zum Mintaka-System gehört. Auf jeden Fall ist dieser Stern vom Spektraltyp B4 mit einer Oberflächentemperatur von 19.200 K

Visuelle Beobachtung:
Als rechter Gürtelstern des Orion ist Mintaka mit dem freien Auge nicht zu übersehen. Bereits im 60mm-Kleinfernrohr ist die Komponente B ein leichtes Beobachtungsobjekt. Für Mintaka C braucht´s dann schon ein deutlich schwereres Gerät, aber selbst damit versinkt Mintaka C im grellen Lichtsaum von Mintaka A.

 
Allgemeine Objektdaten:
Entfernung:       915 Lj
Masse:            20 Sonnenmasssen
Spektralklasse:   O9 / B2
Temperatur:       30.000 K
Strahlungsmax.:   97 nm
Helligkeit:       2,00 mag A: 2,2 mag, B: 6,8 mag
Abstand:          52,6´´
Abs.Helligkeit:   -5,24 mag
Koordinaten:      05h 32m 00,4s / -00° 17' 57"
Sternbild:        Orion (ORI)
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Mayer 15 - Mintaka
 
 
Mayer 15 - Mintaka
Mayer 15 - Mintaka
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2010-01-03 20:37 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       2950 mm (auf 50% verkleinert)
Öffnungsverh.:    f/11,6
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Filter:           IR-Sperrfilter
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Weißabgleich:     (RAW, in FW dekodiert)
Stacking:         124
Belichtung eff:   2,2s
Vb:               306,5 ×
Theor. Grenzgröße 12,9 mag
Theor. Grenz-FH   17,1 mag/"²
Bildfeld:         1,04' × 1,04'
Abbildungsmaßstab 0,39", 0,15"², 109,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     39° 14´
rel. Extinktion:  0,50 mag
Seeing:           Schlecht [2-3/10]
FWHM:             9,3 Pixel ≡ 3,6"
Reale Auflösung:  1.021,6 AE
Transparenz:      5.5 fst
Temperatur:       -8°C


Info:
Mintaka C ist auf der oberen Webcamaufnahme nicht zu sehen.

2. Bild:
Nach strahlendem Sonnenschein am 16.2.2010 zog es sich pünktlich zum Dämmerungsende wieder zu, man kennt es ja nicht anders. Kurz vor der vollständigen Bedeckung gelang noch ein Schnellschuß mit der Astrokamera auf Mintaka, der auch die ebenfalls bläuliche Komponente C zeigt. Belichtung: R: 44 × 10s, G: 45 × 10s, vor den Belichtungen mit Blaufilter waren die Wolken da. Die Farben wurden aus R,G,2G-R errechnet. Brennweite: 975mm, Grenzhelligkeit: Ca. 17 mag
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Mintaka.php
© 2005-2024 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.