Astrofotografie :: Quasare - Quasar Mark 509

 

Quasare - Quasar Mark 509 (zuletzt aktualisiert: 21.03.2008)

Mark 509 ist ein recht heller Quasar im Wassermann, der uns mit einer Entfernung von weniger als ½ Mrd. Lichtjahren vergleichsweise nahe ist. Es handelt sich bei diesem Quasar um den äußerst aktiven Kern einer Seyfert-Galaxie mit einem supermassiven Schwarzen Loch darin. Die Rotverschiebung ist mit 0,034397 verhältnismäßig winzig.

Visuelle Beobachtung:
Mark 509 erscheint im Okular eines 10-Zollers nur als unscheinbares, farbloses "Sternchen", wobei man das umliegende Feld der Vordergrundsterne recht genau kennen sollte.

 
Allgemeine Objektdaten:
Entfernung:       438.000.000 Lj
Helligkeit:       13,10 mag
Abs.Helligkeit:   -23,30 mag
Koordinaten:      20h 44m 09,7s / -10° 43' 24"
Sternbild:        Wassermann (Aquarius [AQR])
 

Aufnahmen & verwendete Aufnahmetechnik:

Quasar Mark 509
 
 
Kommentierte Version:
Quasar Mark 509
Quasar Mark 509
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2006-07-20 00:27 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        615 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/2,4
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Stacking:         450 aus 500, automatisch
Belichtung eff:   8,5s
Vb:               63,9 ×
Bildfeld:         20,03' × 15,03'
Abbildungsmaßstab 1,88", 3,53"², 3.988,3 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     31° 25´
rel. Extinktion:  0,71 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Temperatur:       15°C


Info:
Auf der Aufnahme scheint Mark 509 nicht ganz punktförmig zu sein. Eine mögliche Erklärung könnte die für ein solches Objekt recht geringe Entfernung liefern - möglicherweise sieht man noch ein wenig Licht vom Rest des Galaxienkerns.
 
Mark 509 tief belichtet
Mark 509 tief belichtet
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-09-13 22:39 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       2950 mm
Öffnungsverh.:    f/11,6
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 420s
Stacking:         13 (R+G+B)
Belichtung eff:   1.514,3s
Bias/Rauschen:    3580 ADU / 110 (109,8) RMS
Vb:               231,9 ×
Theor. Grenzgröße 17,4 mag
Theor. Grenz-FH   20,6 mag/"²
Bildfeld:         2,85' × 2,13'
Abbildungsmaßstab 0,52", 0,27"², 1.121,3 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     24° 47´
rel. Extinktion:  0,94 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Transparenz:      4.0 fst
Himmelshelligk.:  18,52 mag/"²
Temperatur:       15°C

Aufnahmedetails:
R: 2 × 300s Binning: 2
G: 2 × 300s Binning: 2
B: 4 × 420s Binning: 2
L: 5 × 420s Binning: 2
Hellste Werte: gesättigt (L, 12,76 mag)
                  41.415 (L, Quasar 14,1 mag)
Autoguiding:
 Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)
 Leitstern: 7,35 mag, 15´ 20" NNO

Info:
Eine tiefere Belichtung mit mehr Brennweite zeigt tatsächlich eine sehr schwach leuchtende Galaxie um diesen Quasar herum. Allerdings mußte das Histogramm bis an die Grenzen des guten Geschmacks gedehnt werden. Es dürfte sich also lohnen, hier bei gleicher Brennweite noch deutlich mehr Aufnahmen zu machen.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Mark509.php
© 2005-2020 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.