Astrofotografie :: Galaxien - Messier 88 [NGC 4501]

 

Galaxien - Messier 88 [NGC 4501] (zuletzt aktualisiert: 11.03.2011)

Messier 88 gehört zu den schönsten Spiralgalaxien im benachbarten Virgohaufen. Sie bildet den Endpunkt der bei M 86 beginnenden, sogenannten Markarian-Kette und ist rund 58° gegenüber unserer Sichtlinie geneigt. Die zahlreichen Spiralarme sind mit Staubwolken und Sternentstehungsgebieten durchsetzt.

Spektralanalysen zeigen im rund 5" großen und 14,1 mag hellen Kern von Messier 88 Emissionslinien, die nur durch eine Akkretionsscheibe um ein sehr massives Schwarzes Loch erklärt werden können. Damit läßt sich diese Galaxie als Seyfert-Galaxie einstufen, sozusagen ein ´Mini-Quasar´. Nähere Untersuchungen im langwelligen Spektralbereich zeigten zwei etwa 4,7" auseinanderliegende Zentren im Kern. Mit rund 2.000 km/s entfernt sich Messier 88 schneller von uns als der Durchschnitt des Virgohaufens.

Am Südrand von Messier 88 stehen zwei helle Sterne. Der südliche, schwächere davon ist selbst ein hübscher Doppelstern mit einer 15,24 mag hellen, bläulichen und einer sehr lichtschwachen, roten Komponente im Abstand von ca. 2" (nur bei bestem Seeing trennbar).

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      7´ x 3,5´
Entfernung:       57.200.000 Lj
Ausdehnung:          115.000 Lj
Morphologie:      SA[rs]b
Helligkeit:       9,60 mag
mittlere FH:      21,76 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -21,62 mag
Koordinaten:      12h 31m 59,0s / +14° 25' 09"
Sternbild:        Haar der Berenike (Coma Berenices [COM])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Messier 88 [NGC 4501]
Messier 88 [NGC 4501]
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2011-03-07 23:38 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        975 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,8
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           IR-Sperrfilter
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         28
Belichtung eff:   317,5s
Bias/Rauschen:    850 ADU / 49 (49,9) RMS
Vb:               76,7 ×
Theor. Grenzgröße 20,2 mag
Theor. Grenz-FH   26,4 mag/"²
Bildfeld:         17,19' × 12,89'
Abbildungsmaßstab 1,57", 2,45"², 434,1 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     53° 51´
rel. Extinktion:  0,23 mag
Seeing:           Grottenschlecht
FWHM:             4,8 Pixel ≡ 7,5"
Reale Auflösung:  2.083,8 Lj
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  20,70 mag/"²
Temperatur:       -4°C

Grenzhelligkeit:  20,3 mag

Aufnahmedetails:
L: 28 × 60s
R: 14 × 60s + 23 × 30s Binning: 2
G: 40 × 30s Binning: 2
B: 52 × 30s Binning: 2

Leitstern: 9,93m / 20´ 00" NO
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Wenn sich warme feuchte Luftmassen über eine bodennahe Kaltluftschicht schieben, dann merkt man das sofort. Das anfänglich recht brauchbare Seeing wurde von Stunde zu Stunde immer schlechter und war beim Versuch, im Anschluß an die Luminanzaufnahmen noch Ablichtungen für RGB zu machen, so katastrophal, daß ich abbrechen mußte. Nebenbei wurde auch der ohnehin schon schwache Leitstern extrem matschig und zappelig, so daß er nicht mehr zu halten war. Erstaunlich ist die gute Grenzhelligkeit - die Transparenz war tatsächlich beeindruckend. Die Farbaufnahmen wurden am 10.3. - wegen weiterhin schlechtem Seeing ungeguidet - nachgeholt.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/M88.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.