Astrofotografie :: Planetarische Nebel - Kohoutek 2-2

 

Planetarische Nebel - Kohoutek 2-2 (zuletzt aktualisiert: 26.03.2017)

Kohoutek 2-2 ist en recht alter und damit extrem lichtschwacher Planetarischer Nebel, dessen Gaswolken sowohl im tiefroten Licht der Hα-Linie als auch in den türkisen Spektrallinien des Sauerstoffs bei 500,7 bzw. 495,9 nm leuchten. Durch die unterschiedliche Verteilung beider Gase wirkt dieser Nebel recht bunt.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      6,9´
Entfernung:       1.800 Lj
Helligkeit:       12,50 mag
mittlere FH:      25,38 mag/"²
Abs.Helligkeit:   3,79 mag
Koordinaten:      06h 52m 28,0s / +09° 58' 17"
Sternbild:        Einhorn (Monoceros [MON])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Kohoutek 2-2 Kohoutek 2-2
Kohoutek 2-2
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2017-02-27 21:14 UTC
Montierung:       Celestron CGE Pro
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        860 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,4
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           LRGB-Filtersatz + Schmalbandfilter
Einzelbelichtung: 40s
Stacking:         30
Belichtung eff:   219,1s
Bias/Rauschen:    1035 ADU / 58 (56,0) RMS
Vb:               67,6 ×
Theor. Grenzgröße 20,7 mag
Theor. Grenz-FH   26,0 mag/"²
Bildfeld:         19,49' × 14,61'
Abbildungsmaßstab 1,77", 3,15"², 979,5 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     46° 54´
rel. Extinktion:  0,34 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
FWHM:             2,8 Pixel ≡ 5,0"
Reale Auflösung:  2.742,5 AE
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  20,23 mag/"²
Temperatur:       4°C

Grenzhelligkeit:  20,3 mag

Aufnahmedetails:
L:    30 ×  40s
R:    40 ×  20s, Binning 2
G:    27 ×  20s, Binning 2
B:    18 ×  44s, Binning 2
Hα:    9 × 600s
OIII:  8 × 600s

Info:
Im 1. Bild
habe ich eine tiefe LRGB-Aufnahme von diesem Nebel angefertigt. Wie man sieht, sieht man fast gar nichts. Für eine vernünftige Darstellung werden Schmalbandfilter für Hα und OIII benötigt, durch die man bei gleichem Photonenrauschen beträchtlich länger belichten kann. Das Ergebnis ist im

2. Bild
zu sehen. Hier ist der Nebel dann deutlich zu sehen, wenn auch im Verhältnis bei weitem zu hell dargestellt.

 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Kohoutek2-2.php
© 2005-2024 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | unbekannt unbekannt / unbekannt | Programmierung: Hohmann-EDV
Pflichthinweis nach EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016: Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.