Astrofotografie :: Planetarische Nebel - IC 1295

 

Planetarische Nebel - IC 1295 (zuletzt aktualisiert: 16.07.2013)

IC 1295 ist ein sehr lichtschwacher Planetarischer Nebel, der überwiegend das Licht der beiden Sauerstofflinien bei 500 nm emittiert. Die hellere innere Schale wirkt diffus und wird von einer scharf begrenzten, äußeren Schale umgeben, die allerdings bedeutend lichtschwächer ist. Diese Schalenstruktur läßt den Schluß zu, daß die Atmosphäre des diesen Planetarischen Nebel erzeugenden Sterns in mehreren eruptiven Ausbrüchen abgestoßen wurde.

Übrig geblieben ist der kräftig blau leuchtende Zentralstern (16,9 mag), ein Weißer Zwerg, der im Zentrum des Planetarischen Nebels gut zu sehen ist. Dieser extrem heiße Zentralstern ionisiert mit seiner starken UV-Strahlung die vorwiegend aus Sauerstoff bestehende Gaswolke und regt diese damit zum Leuchten in der charakteristischen türkisen Farbe an.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      84´´
Entfernung:       3.300 Lj
Helligkeit:       15,00 mag ZS: 16,9 mag
mittlere FH:      24,40 mag/"²
Abs.Helligkeit:   4,97 mag
Koordinaten:      18h 54m 37,13s / -08° 49' 37"
Sternbild:        Schild (Scutum [SCT])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

IC 1295
 
 
IC 1295
IC 1295
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2013-07-12 22:53 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz + O-III
Einzelbelichtung: 45s
Stacking:         40
Belichtung eff:   284,6s
Bias/Rauschen:    984 ADU / 57 (54,4) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 19,7 mag
Theor. Grenz-FH   24,6 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 0,025 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     33° 27´
rel. Extinktion:  0,65 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
FWHM:             2,8 Pixel ≡ 4,3"
Reale Auflösung:  0,069 Lj
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  20,13 mag/"²
Temperatur:       13°C

Grenzhelligkeit:  19,5 mag

Aufnahmedetails:
L:    40 ×  45s
OIII:  6 × 600s
R:    29 ×  30s Binning: 2
G:    24 ×  30s Binning: 2
B:    22 ×  45s Binning: 2
Leitstern: 7,6m / 19´ 20" O
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Das obere Bild zeigt eine LRGB-Aufnahme von IC 1295, die mit einer einstündigen Schmalbandaufnahme mit OIII-Filter (8,5 nm Filterbreite) kombiniert wurde, wodurch der Nebel mit übertriebener Helligkeit dargestellt wird.

Im 2. Bild
wird IC 1295 im korrekten Helligkeitsverhältnis zu seiner Umgebung dargestellt. Hier wird erkennbar, wie lichtschwach IC 1295 in Wirklichkeit ist.

Die Schönwetterperiode im Juli dieses Sommers zeichnet sich durch höchst angenehme Temperaturen, jedoch auch für eine ebenso schlechte Transparenz aus. Die Sommermilchstraße war von Tölz aus nur andeutungsweise zu erkennen, was schon sehr ungewöhnlich ist.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/IC1295.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.