Astrofotografie :: Quasare - Das Einsteinkreuz

 

Quasare - Das Einsteinkreuz (zuletzt aktualisiert: 21.11.2009)

Das Einsteinkreuz ist ein höchst interessantes Beispiel dafür, wie die theoretischen Aussagen in Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie in der Praxis verifiziert werden können: Der knapp 9,5 Milliarden Lichtjahre weit entfernte Quasar QSO 2237+0305 mit einer Rotverschiebung von z=1,695 befindet sich aus unserer Perspektive gesehen exakt hinter dem Kern der Galaxie PGC 69457, die jedoch ´nur´ rund 488 Millionen Lichtjahre (z=0,03861) von uns entfernt ist. Diese Galaxie wirkt durch die durch ihre Masse verursachte Raumkrümmung als Gravitationslinse und bildet den dahinterliegenden Quasar gleich 4-mal ab. So wie von Einstein vorausgesagt.

Die einzelnen Komponenten haben untereinander einen visuellen Abstand von knapp 2" und werden unterschiedlich hell dargestellt, wobei sich in der Summe eine beachtliche Helligkeitssteigerung auf 16,28 mag ergibt.

+---+-------+
| K |  mag  |
+---+-------+
| A | 17,58 |
| B | 17,48 |
| C | 17,91 |
| D | 18,41 |
+---+-------+

Die linsende Galaxie PGC 69457 ist mit ihrer Ausdehnung etwas größer als unsere Milchstraße und hat nach NED die folgenden allgemeinen Daten:
+------------+----------------+------------+---------+
|    Typ     | Entfernung     | Ausdehnung |    z    |
+------------+----------------+------------+---------+
| Sa oder Sb | 488.000.000 Lj | 115.000 Lj | 0,03861 |
+------------+----------------+------------+---------+
Die angegebene scheinbare Ausdehnung und die Helligkeit bezieht sich auf diese Galaxie.

Visuelle Beobachtung und Fotografie
Weder Quasar noch die Vordergrundgalaxie sind dem visuellen Beobachter an einem 10"-Teleskop zugänglich. Fotografisch ist es extrem schwierig, die vier Abbildungen vom Einsteinkreuz sauber zu trennen. Denn dazu müßte die Brennweite auf ca. 3m gesteigert werden um den Abbildungsmaßstab bei 7,4µm Pixelabstand auf ca. 0,5"/Pixel zu bringen. Dabei darf das Seeing den FWHM-Wert von 1" nicht wesentlich überschreiten, was in unserem Breiten leider nur ein Wunschtraum bleibt.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      48´´ × 30´´
Entfernung:       9.494.000.000 Lj
Helligkeit:       15,10 mag (PGC 69457)
mittlere FH:      22,77 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -24,00 mag
Koordinaten:      22h 40m 30,3s / +03° 21' 30"
Sternbild:        Pegasus (PEG)
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Das Einsteinkreuz
 
 
Das Einsteinkreuz
Das Einsteinkreuz
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2009-11-18 18:13 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1014 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,0
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         100
Belichtung eff:   300,0s
Bias/Rauschen:    860 ADU / 50 (50,2) RMS
Vb:               79,7 ×
Theor. Grenzgröße 20,3 mag
Theor. Grenz-FH   25,2 mag/"²
Bildfeld:         16,53' × 12,39'
Abbildungsmaßstab 1,51", 2,27"², 69.285,6 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     45° 38´
rel. Extinktion:  0,36 mag
Seeing:           Mäßig [4/10]
FWHM:             3,4 Pixel ≡ 5,1"
Reale Auflösung:  235.571,0 Lj
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  19,84 mag/"²
Temperatur:       8°C

Grenzhelligkeit:  20,4 mag

Aufnahmedetails:
L: 100 × 30s
R: 122 × 20s Binning: 2
G: 100 × 20s Binning: 2
B: 101 × 30s Binning: 2
Leitstern: 8,67m / 21´ 10" NW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)


Info:
Das Auflösen aller vier Abbildungen des Quasars ist mit der verwendeten Brennweite und dem gegebenen Seeing nicht einmal ansatzweise möglich.

Das 2. Bild
stammt vom 31.8.2009 und zeigt den Versuch, die 4-fache Abbildung des Quasars darzustellen. Es wurde bei recht gutem Seeing (3,1" FWHM) 76 × 10s bei starker Selektion belichtet und eine Brennweite von knapp 3m verwendet. Das Bild wurde 2-fach vergrößert und zeigt ein Gebilde, in dem man Schärfungsartefakte nicht sicher von realen Strukturen unterscheiden kann. Hier zeigen sich dann die Grenzen einer Amateurausrüstung in Mitteleuropa.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Einsteinkreuz.php
© 2005-2020 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.