Astrofotografie :: Nahe Sterne - Barnards Pfeilstern

 

Nahe Sterne - Barnards Pfeilstern (zuletzt aktualisiert: 18.11.2018)

Barnards PfeilsternMit einer üppigen Eigenbewegung von 10,34" pro Jahr ist Barnards Pfeilstern derjenige ´Fix´stern, der sich am schnellsten an unserem Himmel bewegt. In den Jahren nach seiner Entdeckung glaubte man daher, daß dieser Stern unser nächster stellarer Nachbar sei, doch heute weiß man es besser. Der Grund für diese schnelle scheinbare Bewegung ist seine hohe Relativgeschwindigkeit zu unserer Sonne von 139 km/s - sowohl auf uns zu als auch in nördlicher Richtung. Und diese große Relativgeschwindigkeit führt diesen Stern in nur 11.800 Jahren mit 3,8 Lichtjahren recht nahe an unsere Sonne heran, wobei sich seine scheinbare Helligkeit auf stolze 8,56 mag erhöht haben wird. Barnards Pfeilstern ist mit nur 0,0035 Sonnenleuchtkräften ein recht leuchtschwacher Roter Zwerg der Spektralklasse M 4 und strahlt bei seiner geringen Oberflächentemperatur rötlich.

Die geringe Metallizität dieses Sterns (ca. 10% im Vergleich zu unserer Sonne) läßt auf ein sehr hohes Alter schließen. Man geht dabei von mindestens 11 Milliarden Jahren aus. Dieses hohe Alter von Barnards Pfeilstern hat dessen Rotationsperiode auf nunmehr 130 Stunden abgebremst. Seine magnetische Aktivität verursacht, genau wie bei unserer Sonne, große Eruptionen, Flares und eine sehr heiße Korona.

Ein erdähnlicher Planet mit flüssigem Wasser müßte Barnards Stern in einem Abstand von nur rund 9 Mio km umkreisen. Eine gebundene Rotation synchron zum etwa 3-wöchigen Umlauf wäre die Folge, nach derzeitiger Auffassung eher schlechte Voraussetzungen für Leben auf diesem hypothetischen Planeten. Einen Planeten um Barnards Pfeilstern hat man allerdings bis vor kurzem trotz intensiver Suche noch nicht nachweisen können.

Update 16.11.2018: Planet um Barnards Pfeilstern entdeckt
Durch Kombination der Daten von 7 verschiedenen Teleskopen gelang nun die Entdeckung eines Planeten mit maximal 3,3 Erdmassen in einem Abstand von 0,4 AE (60.000.000 km) von Barnards Pfeilstern. Die Umlaufzeit beträgt 233 Tage. Obwohl 0,4 AE der Entfernung Sonne-Merkur entspricht, befindet sich dieser Planet wegen der geringen Leuchtkraft von Barnards Pfeilstern weit außerhalb der habitablen Zone. Man kann natürlich spekulieren, wie es auf diesem Planeten aussieht, eins ist jedoch gewiß - es ist sehr kalt dort, etwa -170°C, also ähnlich wie auf dem Saturnmond Titan.

Am Südrand der meisten Aufnahmen ist die 15,6 mag helle und 350 Millionen Lichtjahre entfernte (z=0,026865) Galaxie PGC 61178 zu sehen.

Besonders anschaulich wird die schnelle Bewegung dieses Sterns im Video, das aus den Aufnahmen von 2006 bis heuer angefertigt wurde.

Visuelle Beobachtung:
Barnards Pfeilstern ist bereits in einem kleinen Teleskop mit 60 mm Öffnung zu erkennen, wenn auch ziemlich schwach. Durch das Okular eines 10-Zollers ist Barnards Stern mit seiner kräftig roten Farbe sehr leicht zu erkennen. Auf der Aufsuchkarte befindet sich Barnards Pfeilstern in der Mitte zwischen dem 4,64 mag hellen Oph 66 und einer hellen, recht auffälligen, trapezförmigen Sterngruppe. Damit ist Barnards Pfeilstern ziemlich leicht zu finden.

Koordinaten (Astrometrica):

+------------+----------------+---------------+
| Zeitpunkt  | Rektaszension  | Deklination   |
+------------+----------------+---------------+
| 2006-05-22 | 17h 57m 48,18s | +4° 42´ 41,5" |
| 2007-05-31 | 17h 57m 48,10s | +4° 42´ 53,1" |
| 2008-06-21 | 17h 57m 48,03s | +4° 43´ 04,3" |
| 2009-05-25 | 17h 57m 48,01s | +4° 43´ 13,8" |
| 2010-06-23 | 17h 57m 47,96s | +4° 43´ 25,1" |
| 2011-06-26 | 17h 57m 47,90s | +4° 43´ 35,3" |
| 2012-06-15 | 17h 57m 47,81s | +4° 43´ 45,4" |
| 2013-07-01 | 17h 57m 47,75s | +4° 43´ 56,4" |
| 2014-06-06 | 17h 57m 47,74s | +4° 44´ 05,7" |
| 2015-07-01 | 17h 57m 47,69s | +4° 44´ 17,0" |
| 2016-09-08 | 17h 57m 47,56s | +4° 44´ 29,4" |
| 2017-06-19 | 17h 57m 47,59s | +4° 44´ 37,4" |
| 2018-09-05 | 17h 57m 47,49s | +4° 44´ 49,9" |
+------------+----------------+---------------+

Anmerkung:
Die leichte ´Zitterbewegung´ in Rektaszensionsrichtung ist auf die unterschiedliche Parallaxe zurückzuführen, denn es ist in unseren Landen völlig unmöglich, in exakt gleichen zeitlichen Abständen zu messen. Für sowas kommt ein klarer Nachthimmel bei uns einfach viel zu selten vor.

Alternative Namen: HIP 87937, V2500 OPH

 
Allgemeine Objektdaten:
Entfernung:       5,98 Lj
Eigenbewegung:    10,34´´/a (Ra: -0.755´´ Dec: +10.28´´)
Durchmesser:      272.800 km
Masse:            0,144 (Sonne=1)
Spektralklasse:   M4
Temperatur:       3.134 K
Strahlungsmax.:   925 nm
Alter:            11,0000 Mrd. Jahre
Helligkeit:       9,51 mag
Abs.Helligkeit:   13,30 mag
Koordinaten:      17h 57m 47,5s / +04° 44' 50"
Sternbild:        Schlangenträger (Ophiuchus [OPH])
 

Aufnahmen & verwendete Aufnahmetechnik:

Barnards Pfeilstern Barnards Pfeilstern
Barnards Pfeilstern
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2006-05-22 00:50 UTC
Montierung:       
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        615 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/2,4
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Filter:           IR-Sperrfilter
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Stacking:         360 aus 400, automatisch
Belichtung eff:   7,6s
Vb:               63,9 ×
Bildfeld:         21,91' × 17,22'
Abbildungsmaßstab 1,88", 3,53"², 3,4 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     46° 40´
rel. Extinktion:  0,35 mag
Seeing:           Mäßig [4/10]
Temperatur:       11°C

--> Aufsuchkarte (05°:28´ × 03°:30´)


Info:
Im Sternfeld auf der Aufnahme ist Barnards Pfeilstern als hellster Stern nicht nur wegen seiner auffallend rötlichen Farbe kaum zu übersehen. Es wurde ein IR-Sperrfilter verwendet, denn ohne diesen Filter hätte das Intensitätsmaximum von Barnards Stern, das sich, wie bei kühlen Roten Zwergen üblich, im nahen Infrarot befindet, bereits für eine Überbelichtung gesorgt. Die Grenzhelligkeit dieser Aufnahme beträgt ziemlich genau 15 mag. Die Aufnahme wurde präzise eingenordet.

Die zweite Aufnahme
wurde mit dem gleichen Instrument, jedoch ohne Reducer mit 2,5 m Brennweite (260×) in einem Abstand von 2 Monaten und 10 Tagen (20.4. / 30.6.2006) aufgenommen und zu einer Animation verarbeitet. Die Eigenbewegung von 2" (= 5 Pixel) Richtung Nord-Nord-West "1 Uhr" ist bereits deutlich zu erkennen.

Dieser Stern wird jährlich erneut abgelichtet, um die Eigenbewegung vor den Hintergrundsternen zu dokumentieren.

 
Barnards Pfeilstern 2007 Barnards Pfeilstern 2007
Barnards Pfeilstern 2007
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-05-31 01:46 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1075 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,2
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 7,0s
Stacking:         161 (R+G+B)
Belichtung eff:   88,8s
Vb:               84,5 ×
Theor. Grenzgröße 17,1 mag
Theor. Grenz-FH   21,8 mag/"²
Bildfeld:         15,59' × 11,69'
Abbildungsmaßstab 1,42", 2,02"², 2,6 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     44° 39´
rel. Extinktion:  0,38 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Transparenz:      3.5 fst
Temperatur:       6°C

Aufnahmedetails:
R: 58 × 7s
G: 49 × 7s
B: 54 × 7s
Hellster Wert: 42687 (R)

Info:
Inzwischen ist wieder ein Jahr vergangen, und Barnards Pfeilstern hat sich abermals um gut 10" nach Norden bewegt, wie auf der 2. Aufnahme (Montage aus der heutigen Aufnahme und der vom 22.5.2006) gut zu erkennen ist. Die neue Aufnahme entstand unter ziemlich schlechten Bedingungen, denn helles "Fast Vollmondlicht" störte die Aufnahme beträchtlich. Auch die Transparenz ließ sehr zu wünschen übrig. Zur Zeit kann man aber sehr froh sein, wenn man überhaupt was sieht...

 
Barnards Pfeilstern 2008 Barnards Pfeilstern 2008 Barnards Pfeilstern 2008
Barnards Pfeilstern 2008
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2008-06-21 22:12 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         41
Belichtung eff:   192,1s
Bias/Rauschen:    1253 ADU / 60 (62,5) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 19,5 mag
Theor. Grenz-FH   24,2 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 2,7 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     45° 13´
rel. Extinktion:  0,37 mag
Seeing:           Gut [7/10]
FWHM:             2,7 Pixel ≡ 4,0"
Reale Auflösung:  7,2 AE
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  19,24 mag/"²
Temperatur:       18°C

Aufnahmedetails:
R: 21 × 30s + 16 × 3s Binning: 2
G: 23 × 30s + 22 × 3s Binning: 2
B: 25 × 30s + 26 × 4s Binning: 2
L: 41 × 30s + 12 × 3s
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Die erste halbwegs klare, beinahe durchgehend wolkenlose Nacht seit über einem Monat konnte für eine längere Aufnahmeserie des schnellsten aller Sterne genutzt werden. Kleiner Schönheitsfehler war der "Fast Vollmond", der nur eine relativ kurze Einzelbelichtungszeit für das (in Wirklichkeit sehr üppige) Sternfeld zugelassen hat. Die gemessene Grenzhelligkeit liegt daher nur bei 19,4 mag. Eine tiefe Ausbelichtung dieses Sternfelds ist noch geplant, sofern die Witterungsbedingungen dies in den nächsten Wochen zulassen.

2. Bild: (2-fach vergrößert)
Am südlichen Bildrand ist die Hintergrundgalaxie PGC 61178 gut zu erkennen.

Das 3. Bild ist eine Montage aus dieser und den Aufnahmen der letzten beiden Jahren. Die Punktspur zeigt sehr schön die Bewegung des Sterns nach Norden.

 
Barnards Pfeilstern 2009 Barnards Pfeilstern 2009
Barnards Pfeilstern 2009
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2009-05-25 01:15 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1014 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,0
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         49
Belichtung eff:   420,0s
Bias/Rauschen:    1253 ADU / 60 (62,5) RMS
Vb:               79,7 ×
Theor. Grenzgröße 21,4 mag
Theor. Grenz-FH   26,1 mag/"²
Bildfeld:         16,53' × 12,39'
Abbildungsmaßstab 1,51", 2,27"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     46° 52´
rel. Extinktion:  0,34 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,7 Pixel ≡ 4,1"
Reale Auflösung:  7,4 AE
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  20,05 mag/"²
Temperatur:       18°C

Aufnahmedetails:
L: 49 × 60s + 34 × 3s
R: 21 × 30s + 16 × 3s Binning: 2
G: 23 × 30s + 22 × 3s Binning: 2
B: 25 × 30s + 26 × 4s Binning: 2
Grenzhelligkeit: 21,5 mag
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Und wieder bewegt sich Barnards Pfeilstern um gut 10" nach Norden. Leider mußten die Aufnahmen für die Farben in diesem Jahr wegen extremen Mangel an klaren Nächten entfallen. Die Farben wurden daher der Aufnahme aus dem Vorjahr entnommen.

Das 2. Bild ist eine Montage aus dieser und den Aufnahmen der letzten 3 Jahren. Die Punktspur zeigt sehr schön die weitere Bewegung des Sterns nach Norden.

 
Barnards Pfeilstern 2010 Barnards Pfeilstern 2010
Barnards Pfeilstern 2010
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2010-06-23 23:14 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1014 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,0
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         49
Belichtung eff:   420,0s
Bias/Rauschen:    1253 ADU / 60 (62,5) RMS
Vb:               79,7 ×
Theor. Grenzgröße 21,4 mag
Theor. Grenz-FH   26,1 mag/"²
Bildfeld:         16,53' × 12,39'
Abbildungsmaßstab 1,51", 2,27"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     46° 55´
rel. Extinktion:  0,34 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,7 Pixel ≡ 4,1"
Reale Auflösung:  7,4 AE
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  20,05 mag/"²
Temperatur:       10°C

Aufnahmedetails:
L: 49 × 60s + 34 × 3s
R: 21 × 30s + 16 × 3s Binning: 2
G: 23 × 30s + 22 × 3s Binning: 2
B: 25 × 30s + 26 × 4s Binning: 2
Grenzhelligkeit: 21,5 mag
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Helles Mondlicht und seltene brauchbare Astronächte ließen auch dieses Jahr nur kurzbelichtete (3s) Aufnahmen von Barnards Pfeilstern zur exakten Positionsbestimmung zu. Die tiefe Aufnahme vom umgebenen Sternfeld wurde der des Vorjahrs entnommen.

Das 2. Bild ist eine Montage aus dieser und den Aufnahmen der letzten 4 Jahren.

 
Barnards Pfeilstern 2011 Barnards Pfeilstern 2011
Barnards Pfeilstern 2011
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2011-06-26 22:18 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         66
Belichtung eff:   487,4s
Bias/Rauschen:    900 ADU / 49 (51,6) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 21,2 mag
Theor. Grenz-FH   25,9 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     46° 20´
rel. Extinktion:  0,35 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,8 Pixel ≡ 4,3"
Reale Auflösung:  7,9 AE
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,58 mag/"²
Temperatur:       17°C

Grenzhelligkeit:  20,8 mag

Aufnahmedetails:
L: 66 × 60s
R: 33 × 60s Binning: 2
G: 23 × 60s Binning: 2
B: 31 × 60s Binning: 2
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Recht gute Bedingungen, leider mit einigen durchziehenden Schleierwolken ließen wieder komplette Ablichtungen für LRGB zu. Die nach längerer wetterbedingter Abstinenz völlig verstellte Optik konnte nur notdürftig wieder eingestellt werden.

Im 2. Bild
verlängert sich die Punktspur erwartungsgemäß um die Position des aktuellen Jahres. Erstaunlich, welchen Weg dieser Zwergstern in nur 5 Jahren am Himmel zurückgelegt hat.

 
Barnards Pfeilstern 2012 Barnards Pfeilstern 2012
Barnards Pfeilstern 2012
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2012-06-15 00:31 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 3s
Stacking:         39
Belichtung eff:   18,7s
Bias/Rauschen:    316 ADU / 26 (24,8) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 18,2 mag
Theor. Grenz-FH   23,3 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     45° 15´
rel. Extinktion:  0,37 mag
Seeing:           Mäßig [4/10]
FWHM:             3,1 Pixel ≡ 4,8"
Reale Auflösung:  8,7 AE
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,08 mag/"²
Temperatur:       11°C

Grenzhelligkeit:  18,8 mag

Aufnahmedetails:
L: 39 × 3s
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Im Frühjahr 2012 waren die Wetterbedingungen derart schlecht, daß es nur für eine kurzbelichtete Positionsbestimmung gereicht hat. Das Bild ist aus dem Sternfeld der Vorjahre und der neu fotografierten Position zusammengesetzt.

Im 2. Bild
ist die abermals verlängerte Punktspur zu sehen.

 
Barnards Pfeilstern 2013 Barnards Pfeilstern 2013
Barnards Pfeilstern 2013
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2013-07-01 22:23 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         41
Belichtung eff:   384,2s
Bias/Rauschen:    930 ADU / 51 (52,6) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 20,9 mag
Theor. Grenz-FH   25,8 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     46° 20´
rel. Extinktion:  0,35 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,8 Pixel ≡ 4,3"
Reale Auflösung:  7,9 AE
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,53 mag/"²
Temperatur:       11°C

Grenzhelligkeit:  20,4 mag

Aufnahmedetails:
L: 41 × 60s
R: 22 × 50s Binning: 2
G: 35 × 50s Binning: 2
B: 36 × 60s Binning: 2
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Die äußerst spärlichen klaren Nächte in diesem Jahr zwingen dazu, sich sehr genau zu überlegen, was man am besten fotografiert. Nachdem im letzten Jahr wetterberdingt nur eine Positionsmessung drin war, konnte der kurze "Durchblick" in diesem Jahr für ein volles LRGB genutzt werden.

Im 2. Bild
sieht man die mittlerweile imposante Punktspur der Bewegung aus den 8 Jahren seit 2006 zu sehen.

 
Barnards Pfeilstern 2014 Barnards Pfeilstern 2014
Barnards Pfeilstern 2014
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2014-06-06 00:59 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           IR-Sperrfilter
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         50
Belichtung eff:   424,3s
Bias/Rauschen:    965 ADU / 57 (53,8) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 20,8 mag
Theor. Grenz-FH   25,8 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     45° 45´
rel. Extinktion:  0,36 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
FWHM:             3,1 Pixel ≡ 4,8"
Reale Auflösung:  8,7 AE
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,47 mag/"²
Temperatur:       15°C

Grenzhelligkeit:  20,6 mag


Info:
Viele klare Nächte in diesem Jahr, nur leider stets mit reichlich Mondlicht. So hat es diesmal nur für eine weitere Positionsbestimmung und eine einigermaßen tiefe S/W Aufnahme gereicht. Die Farbe wurde der Aufnahme vom Vorjahr entliehen.

Im 2. Bild
die abermals verlängerte Punktspur der Bewegung aus mittlerweile 9 Jahren.

 
10 Jahre Barnards Pfeilstern 10 Jahre Barnards Pfeilstern
10 Jahre Barnards Pfeilstern
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2015-06-25 00:17 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 60s
Stacking:         80
Belichtung eff:   536,7s
Bias/Rauschen:    1005 ADU / 55 (55,1) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 20,7 mag
Theor. Grenz-FH   25,4 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"², 2,8 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     44° 1´
rel. Extinktion:  0,40 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,8 Pixel ≡ 4,3"
Reale Auflösung:  7,9 AE
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  20,41 mag/"²
Temperatur:       11°C

Grenzhelligkeit:  20,5 mag

Aufnahmedetails:
L: 80 × 60s
R: 59 × 30s Binning: 2
G: 69 × 30s Binning: 2
B: 41 × 45s Binning: 2
Leitstern: 7,9m / 25´ 15" WWN
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Bei recht guten Bedingungen konnten wieder »echte« LRGB-Farbaufnahmen mit akzeptabler Tiefe von unserem Nachbarn angefertigt werden.

Im 2. Bild
ist die runde »10-er Punktspur« zu sehen - schon eindrucksvoll, wie weit Barnards Pfeilstern in dieser Zeit gekommen ist.

 
Barnards Pfeilstern 2016 Barnards Pfeilstern 2016
Barnards Pfeilstern 2016
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2016-09-08 19:46 UTC
Montierung:       Celestron CGE Pro
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        920 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,6
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           IR-Sperrfilter
Einzelbelichtung: 3s
Stacking:         360
Belichtung eff:   56,9s
Bias/Rauschen:    381 ADU / 30 (29,1) RMS
Vb:               72,3 ×
Theor. Grenzgröße 19,3 mag
Theor. Grenz-FH   23,3 mag/"²
Bildfeld:         18,22' × 13,66'
Abbildungsmaßstab 1,66", 2,75"², 3,0 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     41° 18´
rel. Extinktion:  0,45 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,3 Pixel ≡ 3,8"
Reale Auflösung:  7,0 AE
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  19,34 mag/"²
Temperatur:       12°C

Grenzhelligkeit:  20 mag

Info:
Nach dem Totalausfall meiner (ohnehin nicht sonderlich brauchbaren) Gabelmontierung von Meade im Sommer 2016 war erst mal "astrofotografische Nulldiät" angesagt. Der "Neuen" mußte ich erst mal ´gut zureden´, bis sie ihren Dienst vernünftig aufnehmen konnte. So kommen diese Aufnahmen stark verspätet und nur als schwarz-weiße 3-s-Ablichtungen. Die Farben stammen von der Vorjahresaufnahme.

 
Barnards Pfeilstern 2017 Barnards Pfeilstern 2017
Barnards Pfeilstern 2017
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2017-06-19 22:18 UTC
Montierung:       Celestron CGE Pro
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        860 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,4
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 45s
Stacking:         118
Belichtung eff:   488,8s
Bias/Rauschen:    936 ADU / 52 (52,8) RMS
Vb:               67,6 ×
Theor. Grenzgröße 21,1 mag
Theor. Grenz-FH   25,5 mag/"²
Bildfeld:         19,49' × 14,61'
Abbildungsmaßstab 1,77", 3,15"², 3,2 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     45° 3´
rel. Extinktion:  0,38 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,3 Pixel ≡ 4,1"
Reale Auflösung:  7,5 AE
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  20,51 mag/"²
Temperatur:       18°C

Grenzhelligkeit:  21 mag

Aufnahmedetails:
L: 118 × 45s
R:  53 × 30s, Binning 2
G:  58 × 30s, Binning 2
B:  62 × 45s, Binning 2


Info:
Auch 2017 wieder ein kleiner Sprung in nördliche Richtung.

Im 2. Bild
ist die nochmals verlängerte Punktspur aus nunmehr 12 Jahren Beobachtung zu sehen.

 
Barnards Pfeilstern 2018 Barnards Pfeilstern 2018
Barnards Pfeilstern 2018
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2018-09-05 19:10 UTC
Montierung:       Celestron CGE Pro
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        860 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,4
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 3s
Stacking:         236
Belichtung eff:   46,1s
Bias/Rauschen:    936 ADU / 52 (52,8) RMS
Vb:               67,6 ×
Theor. Grenzgröße 18,8 mag
Theor. Grenz-FH   22,8 mag/"²
Bildfeld:         19,49' × 14,61'
Abbildungsmaßstab 1,77", 3,15"², 3,2 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     45° 17´
rel. Extinktion:  0,37 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,0 Pixel ≡ 3,5"
Reale Auflösung:  6,5 AE
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  17,57 mag/"²
Temperatur:       16°C

Grenzhelligkeit:  18,9 mag

Aufnahmedetails:
L: 236 ×  3s
R:  53 × 30s, Binning 2
G:  58 × 30s, Binning 2
B:  62 × 45s, Binning 2


Info:
Erwartungsgemäß gibt es auch 2018 wieder einen kleiner Sprung in nördliche Richtung. Es konnten diesmal nur kurz belichtete Schwarz-Weiß-Aufnahmen gemacht werden. Die Farben wurden der Aufnahme vom Vorjahr entnommen.

Im 2. Bild
ist die nochmals verlängerte Punktspur aus nunmehr 13 Jahren Beobachtung zu sehen.

 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Barnards_Pfeilstern.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...