Astrofotografie :: Gasnebel - Pferdekopfnebel Barnard 33 vor IC 434

 

Gasnebel - Pferdekopfnebel Barnard 33 vor IC 434 (zuletzt aktualisiert: 29.06.2011)

Bei dem Pferdekopfnebel Barnard 33 handelt es sich um eine lose Ansammlung von Gas und Staub, welche den von uns aus gesehen dahiner liegenden Emissionsnebel IC 434 abdunkelt. "Der Pferdekopf" ist also eine typische Dunkelwolke, oder - etwas spaßig ausgedrückt - ein "kosmischer Komposthaufen", in dem immer wieder neue Sterne entstehen. Der dahinter liegende Emissionsnebel IC 434 wird seinerseits von dem 3,8 mag hellen O9-Riesen σ ORI zum Leuchten in der typischen Emissionslinie des ionisierten Wasserstoffs bei 656,28 nm angeregt.

Visuelle Beobachtung:
Barnard 33 ist besonders leicht aufzufinden, denn er befindet sich nur gut einen Vollmonddurchmesser südlich des linken Gürtelsterns des Orion Alnitak (ζ ORI, 2 mag), ein sehr heißer, bläulicher O9-Riese. In meinem 10-Zoller ist mir bisher keine Sichtung gelungen. Im 20" Dobson eines meiner Spechtelfreunde konnte ich den Pferdekopf ohne Filter bei besten Bedingungen als leichten Schatten vor dem schwach glimmenden Emissionsnebel erkennen.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      9´
Entfernung:       1.500 Lj
Ausdehnung:           3 Lj
Koordinaten:      05h 41m 03,0s / -02° 27' 30"
Sternbild:        Orion (ORI)
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Pferdekopfnebel Barnard 33 vor IC 434
 
 
Pferdekopfnebel Barnard 33 vor IC 434
Pferdekopfnebel Barnard 33 vor IC 434
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-11-17 00:44 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           Hα 656,28 / 7 nm
Einzelbelichtung: 600s
Stacking:         7
Belichtung eff:   1.587,5s
Bias/Rauschen:    485 ADU / 35 (34,8) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 18,0 mag
Theor. Grenz-FH   23,6 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 675,0 AE/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     39° 20´
rel. Extinktion:  0,49 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  19,73 mag/"²
Temperatur:       -8°C

Aufnahmedetails:
R : 16 ×  60s
G : 16 ×  60s
B : 21 ×  60s
Hα:  7 × 600s
Hellster Wert: (Hα, 28.849, 11,68 mag)
Autoguiding:
 Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)
 Leitstern: 6,19 mag / 23´ 0" SSW ("Luxusleitstern")

Info:
Der zweite Anlauf (beim ersten streikte die Kamera) brachte wenigstens einige gute Hα-Aufnahmen hervor. Die angepeilten Farbaufnahmen scheiterten jedoch an plötzlich aufziehenden Wolken.

2. Bild, 3. Anlauf:
Endlich hat es mal geklappt, ausreichend langer sternklarer Himmel für RGB-Aufnahmen "vom Pferd" am 5.12.2007, lediglich die Aufnahmen für den Blaukanal wurden durch aufziehende Bewölkung etwas beeinträchtigt. Leider war das Seeing grottenschlecht. Aber der Pferdekopf in Farbe muß sein - sagt auch ein lieber Spechtelfreund von mir, und beim Thema "Pferdekopf in Farbe" kann er sehr überzeugend sein ;=}
Vielfach wird die Farbe von IC 434 rot dargestellt. Das ist m.E. nicht ganz korrekt, denn auch im blauen Licht gibt IC 434 noch ganz schön viel Strahlung ab, so daß die resultierende Farbe eher Rot-Violett ist.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/B33.php
© 2005-2020 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.