Astrofotografie :: Planetarische Nebel - Abell 67

 

Planetarische Nebel - Abell 67 (zuletzt aktualisiert: 20.08.2012)

Abell 67 ist ein äußerst lichtschwacher Planetarischer Nebel, der überwiegend im Licht der beiden Spektrallinien des angeregten Sauerstoffs leuchtet. Ablichtungen mit Schmalbandfilter Hα zeigen, daß Abell 67 ebenfalls das Licht der Spektrallinie Hα emittiert, wenn auch um den Faktor 2,6, also gut eine Magnitude schwächer. Dadurch wirkt die resultierende Gesamtfarbe eher blaß-türkis wie die mit den Schmalbandaufnahmen kombinierte Farbaufnahme zeigt. Wasserstoff- und Sauerstoffwolken zeigen identische Struktur und Größe, daher die einheitliche Farbe.

Insgesamt ist Abell 67 derart lichtschwach, daß er auf einer 1-minütigen Aufnahme mit L-Filter kaum zu sehen ist. Allerdings lohnt sich der Einsatz eines UHC-Filters, hier kommt man wegen der starken Dämpfung des Lichts irdischer Lichtquellen auf immerhin 4 Minuten Belichtungszeit, wodurch sich der Nebel schon deutlich vom Hintergrund abhebt. Die Helligkeit des Nebels wird vielfach mit 13.6 mag angegeben. Mir kam das viel zu hell vor, also hab ich selbst mal nachgemessen und komme auf ziemlich genau 15 mag.

Die Entfernung von Abell 67 scheint nicht bekannt zu sein. Aufgrund der sehr geingen Flächenhelligkeit und des sehr lichtschwachen Zentralsterns würde ich auf einen ziemlich alten, ausgedehnten und mit weit über 10.000 Lichtjahren sehr weit entfernten Planetarischen Nebel tippen.

Der kräftig blaue Zentralstern befindet sich knapp nördlich des auffälligen, gelblichen und 17,8 mag hellen Sterns im unteren Teil von Abell 67 und leuchtet uns mit nur 19,2 mag entgegen, daher wird er oft übersehen.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      69´´
Helligkeit:       15,00 mag / ZS: 19,2 mag
mittlere FH:      23,97 mag/"²
Koordinaten:      19h 58m 26,98s / +03° 03' 01"
Sternbild:        Adler (Aquila [AQL])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Abell 67
 
 
Abell 67
Abell 67
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2012-08-18 22:52 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        990 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,9
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           UHC-RGB-Filtersatz + Schmalband
Einzelbelichtung: 240s
Stacking:         20
Belichtung eff:   1.073,3s
Bias/Rauschen:    988 ADU / 53 (54,5) RMS
Vb:               77,8 ×
Theor. Grenzgröße 21,0 mag
Theor. Grenz-FH   26,2 mag/"²
Bildfeld:         16,93' × 12,69'
Abbildungsmaßstab 1,54", 2,38"²/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     43° 21´
rel. Extinktion:  0,41 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             3,1 Pixel ≡ 4,8"
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  21,19 mag/"²
Temperatur:       18°C

Grenzhelligkeit:  20,5 mag

Aufnahmedetails:
UHC: 20 × 240s
R:   16 ×  60s (Binning: 2)
G:   16 ×  60s (Binning: 2)
B:   25 ×  60s (Binning: 2)
Hα:   4 × 600s
OIII: 7 × 600s
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)
Leitstern: 8,95m / 28´ 45" SW

Info:
Gute Transparenz und ein recht ordentliches Seeing bescherte uns einen beeindruckenden Nachthimmel mit Blick auf eine gut strukturierte Milchstraße. Trotzdem und trotz Einsatz eines UHC-Filters wirkte Abell 67 eher unauffällig. Der Zentralstern wird beim Überflug des Mauszeigers über das Vorschaubild markiert. Leider hat sich die Optik schon wieder verstellt gut zu sehen an den länglichen Sternen nahe des rechten Bildrands.

2. Bild
Die Natürlichkeit der Farbe und die Leuchtkraft konnten durch Kombinieren der Farbaufnahme mit den entsprechenden Schmalbandaufnahmen deutlich verbessert werden.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Abell67.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.