Astrofotografie :: Galaxienhaufen - Abell 194 / NGC 545 / Arp 308

 

Galaxienhaufen - Abell 194 / NGC 545 / Arp 308 (zuletzt aktualisiert: 16.10.2010)

Abell 194 ist ein Galaxienhaufen mit etwa 100 Mitgliedern und einer scheinbaren Ausdehnung am Himmel, die das Bildfeld der gezeigten Aufnahme bei weitem sprengt. Dieser Galaxienhaufen ist ungefähr 265 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und erstreckt sich auf ein Gebiet von mehreren Quadratgrad. Die Fluchtgeschwindigkeiten der Haufenmitglieder streuen grob um 5.400 km/s was zu einer moderaten Rotverschiebung von um die 0,018 führt.

NGC 545 und NGC 547
bilden ein optisches Galaxienpaar und sind gleichzeitig die hellsten Objekte im Kernbereich des Galaxienhaufens Abell 194. Aufnahmen lassen vermuten, daß diese beiden Galaxien miteinander wechselwirken und sich bereits teilweise durchdrungen haben, jedoch spricht die unterschiedliche Rotverschiebung eher dafür, daß NGC 547 rund 8 Millionen Lichtjahre hinter NGC 545 steht, was bedeutet, daß eine unmittelbar bevorstehende Verschmelzung eher unwahrscheinlich ist.

NGC 541
Die nach NED als Spindelgalaxie (S0) klassifizierte Galaxie NGC 541 steht 4½´ südwestlich davon und ist mit 226 Millionen Lichtjahren etwa gleich weit entfernt. Ich persönlich würde diese Galaxie eher als elliptische (E0 oder E1) ansehen. An deren Nordostrand befindet sich ein höchst interessantes, kräftig blau leuchtendes Objekt, welches mit einem Pfeil markiert wird wenn man mit der Maus über das Vorschaubild fährt. Es handelt sich um "Minkowski´s Objekt", eine irreguläre Zwerggalaxie, in der - im Gegensatz zu den meisten Zwerggalaxien - eine ungewöhnlich heftige Sternentstehungphase (star burst) zu beobachten ist.

Die folgenden allgemeinen Objektdaten beziehen sich auf NGC 545.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      2,4´ x 1,6´
Entfernung:       222.000.000 Lj
Morphologie:      SA0
Helligkeit:       13,20 mag
mittlere FH:      23,34 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -20,96 mag
Koordinaten:      01h 25m 59,1s / -01° 20' 25"
Sternbild:        Walfisch (Cetus [CET])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Abell 194 / NGC 545 / Arp 308
Abell 194 / NGC 545 / Arp 308
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2010-10-12 22:32 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        975 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,8
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 45s
Stacking:         72
Belichtung eff:   381,8s
Bias/Rauschen:    1283 ADU / 60 (63,3) RMS
Vb:               76,7 ×
Theor. Grenzgröße 20,4 mag
Theor. Grenz-FH   25,3 mag/"²
Bildfeld:         12,89' × 17,19'
Abbildungsmaßstab 1,57", 2,45"², 1.684,9 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     40° 7´
rel. Extinktion:  0,48 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
FWHM:             3,0 Pixel ≡ 4,7"
Reale Auflösung:  5.054,8 Lj
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  19,79 mag/"²
Temperatur:       3°C

Grenzhelligkeit:  20,3 mag

Aufnahmedetails:
L: 72 × 45s
R: 42 × 30s Binning: 2
G: 70 × 30s Binning: 2
Leitstern: 7,85 mag, 29´ 30´ NW
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)


Info:
Extrem feuchte Luft führte dazu, daß die Schmidtplatte trotz Tauschutzkappe immer wieder abgeföhnt werden mußte. Die Aufnahmeserien für Luminanz und für den Rotkanal konnten noch bei halbwegs klarem Himmel gemacht werden. Während der Belichtungen für den Grünkanal zogen erste Nebelschwaden um die Häuser, die bereits für eine spürbare Lichtdämpfung bei verstärktem Photonenrauschen sorgten. Zu den ´blauen´ Aufnahmen ist es in der dicken Nebelsuppe dann nicht mehr gekommen, also wieder künstlicher Blaukanal aus 2×G-R.
 
 
https://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/Abell194.php
© 2005-2019 Astrofotografie | Stand: 2018-12-15 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.