Astrofotografie :: Kugelsternhaufen - Messier 72 [NGC 6981]

 

Kugelsternhaufen - Messier 72 [NGC 6981]

M 72 ist zwar absolut gesehen ein sehr leuchtkräftiger Kugelsternhaufen, erscheint aber aufgrund der recht hohen Entfernung zu uns als ziemlich unscheinbares Himmelsobjekt. Mit rund 53.000 Lichtjahren befindet sich M 72 weit hinter unserem galaktischen Zentrum. Doch das wird nicht immer so bleiben, denn dieser Kugelhaufen bewegt sich mit einer ungewöhnlich hohen Geschwindigkeit von 255 km/s auf uns zu. In M 72 sind 42 veränderliche Sterne bekannt.

Visuelle Beobachtung:
M 72 befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft von M 73 (1°20' Abstand) und dem berühmten Saturnnebel NGC 7009 (knapp 3° Abstand). Die erfolgreiche Beobachtung von M 72 verlangt nach einem mittelgroßen Teleskop ab ca. 4" Öffnung. Selbst in einem großen 10" SCT wird man nur ein verschwommenes Nebelfleckchen vorfinden, das nur eine eher geringe Helligkeitskonzentration zur Mitte hin aufweist. Einzelsterne konnte ich in M 72 bisher nicht ausmachen.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      5,1´
Entfernung:       53.000 Lj
Ausdehnung:           90 Lj
Helligkeit:       9,30 mag / 14,2 mag (hellster Stern)
mittlere FH:      21,52 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -6,75 mag
Koordinaten:      20h 53m 27,9s / -12° 32' 13"
Sternbild:        Wassermann (Aquarius [AQR])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Messier 72 [NGC 6981]
Messier 72 [NGC 6981]
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-07-14 00:31 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1075 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,2
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 10s
Stacking:         122 (L)
Belichtung eff:   110,5s
Vb:               84,5 ×
Theor. Grenzgröße 18,7 mag
Theor. Grenz-FH   23,5 mag/"²
Bildfeld:         14,96' × 10,89'
Abbildungsmaßstab 1,42", 2,02"², 0,365 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     29° 44´
rel. Extinktion:  0,76 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Transparenz:      4.0 fst
Temperatur:       18°C

Aufnahmedetails:
R:  36 × 10s, binning 2
G:  43 × 10s, binning 2
B:  50 × 10s, binning 2
L: 122 × 10s
Hellster Wert leicht gesättigt (L, 9,43 mag)

Info:
Bei eher mittelprächtigen Bedingungen nach einem "schleierwolkenhaften" Start in diese Beobachtungsnacht gelang die links gezeigte Aufnahme mit einer überraschend hohen Detailfülle.

 
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/M72.php
© 2005-2018 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...