Astrofotografie :: Sternhaufen - Eulenhaufen NGC 457

 

Sternhaufen - Eulenhaufen NGC 457

"Eulenhaufen" NGC 457 oder Melotte 7 ist einer der hellsten offenen Sternhaufen, der nicht im Messier-Katalog aufgeführt ist. Beim Betrachten fällt sofort der 5 mag helle Stern φ Kassiopeiae, sowie ein weiterer, sehr heller Stern namens "HD 7902" (7 mag) auf, jedoch handelt es sich dabei um Vordergrundsterne, die nur zufällig "im Weg" stehen. Hellster Stern ist dagegen der 8,37 mag helle rote Superriese vom Spektraltyp M0, der sich knapp östlich des Zentrums befindet. "Die Eule" befindet sich im sogenannten "Perseus-Arm" unserer Milchstraße und enthält etwa 100 Sterne, die heller als 13 mag leuchten, wobei jedoch nur etwa 60 davon auch physikalisch zu ihr gehören.

Visuelle Beobachtung
Der Eulenhaufen ist 2° süd-südwestlich "5 Uhr" des östlichen "W-Balkens" (2. Stern, δ Cas) in der Kassiopeia sehr leicht aufzufinden. In einem mittelgroßen Instrument mit um die 5" Öffnung leuchtet "die Eule" dem Betrachter schon recht hell entgegen. Im 14 Zoller sollte dieser offene Sternhaufen bei möglichst geringer Vergrößerung, etwa um die 100 ×, betrachtet werden um in den vollen Genuß dieses prächtigen "Nachtvogels" zu kommen.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      13´
Entfernung:       9.000 Lj
Ausdehnung:          30 Lj
Alter:            0,2000 Mrd. Jahre
Helligkeit:       6,40 mag
mittlere FH:      20,67 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -5,80 mag
Koordinaten:      01h 19m 32,6s / +58° 17' 27"
Sternbild:        Kassiopeia (Cassiopeia [CAS])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Eulenhaufen NGC 457
Eulenhaufen NGC 457
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2006-12-15 20:55 UTC
Montierung:       Celestron Gabel
Teleskop:         Celestron C5
Öffnung:           127 mm
Brennweite:        650 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/5,1
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 56%, γ max
Weißabgleich:     38 (Rot) / 19 (Blau)
Stacking:         1024 aus 1204, automatisch
Belichtung eff:   12,8s
Vb:               67,5 ×
Bildfeld:         18,96' × 14,22'
Abbildungsmaßstab 1,78", 3,16"², 0,078 Lj/Px
Mitwirkende:      F. X. Kohlhauf

Bedingungen:
Horizonthöhe:     69° 30´
rel. Extinktion:  0,07 mag
Seeing:           Schlecht [2-3/10]
Temperatur:       1°C


Info:
Nicht nur die relativ große Ausdehnung zwang mich dazu, die Brennweite soweit wie möglich zu reduzieren. Auch das Seeing bescherte uns einen sehr weihnachtlichen Himmel über Bad Tölz und Umgebung - Sterne so groß wie Christbaumkugeln ;=} In der Nachbearbeitung mußten die Sterne relativ stark nachgeschärft werden. Ein G-RGB Komposit brachte noch eine zusätzliche Reduzierung der Sternradien.

Die Grenzhelligkeit liegt nur bei 14,35 mag. Nicht genau eingenordet (3° gegen den Uhrzeigersinn gedreht)

 
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC457.php
© 2005-2018 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV