Astrofotografie :: Galaxien - NGC 3521

 

Galaxien - NGC 3521

NGC 3521 ist eine der schönsten Balkenspiralgalaxien vom Typ SABbc an unserem Himmel. In ihr lassen sich zahlreiche Sternentstehungsgebiete nachweisen. Leider steht sie etwas im Schatten der benachbarten "prominenten" Galaxien M65 und M66.

Mit einer Ausdehnung von fast 100.000 Lichtjahren hat NGC 3521 eine mit unserer Milchstraße vergleichbare Größe. NGC 3521 entfernt sich von uns mit einer Geschwindigkeit von 801 km/s.

Visuelle Beobachtung:
Trotz Mondlicht war NGC 3521 im Okular meines 10" SCT nicht zu übersehen. Ein ungewöhnlich heller Kern umgeben von einer diffusen Scheibe - ein prächtiger Anblick, den man vielleicht ohne Mondlicht noch einmal genießen sollte.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      11.2´ × 5,5´
Entfernung:       30.000.000 Lj
Ausdehnung:           97.750 Lj
Morphologie:      SAB[rs]bc
Helligkeit:       8,90 mag
mittlere FH:      22,06 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -20,92 mag
Koordinaten:      11h 05m 48,8s / -00° 02' 15"
Sternbild:        Löwe (Leo [LEO])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 3521 NGC 3521
NGC 3521
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2008-04-13 20:55 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         152
Belichtung eff:   369,9s
Bias/Rauschen:    1701 ADU / 77 (74,0) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 21,7 mag
Theor. Grenz-FH   25,3 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 213,5 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     42° 10´
rel. Extinktion:  0,43 mag
Seeing:           Gut [7/10]
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  18,83 mag/"²
Temperatur:       5°C

Aufnahmedetails:
R:   42 ×   30s Binning: 2
G:   40 ×   30s Binning: 2
B:   42 ×   40s Binning: 2
L:  152 ×   30s
Hα:   3 × 1200s
Leitstern: 7,42m / 26´ 50" W
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)
Hellste Werte: 45.392 (L, 12,3 mag), 32.165 (Galaxienkern)

Info:
Helles Mondlicht bei ansonsten prächtigen Bedingungen bringen zwar viel Schärfe aber leider auch einen entsprechend hellen Bildhintergrund wie man unschwer an Bias und Rauschen erkennen kann. So weicht auch aufgrund des stärkeren Rauschens die tatsächlich gemessene Grenzhelligkeit mit 20,7 mag erheblich von der theoretischen ab. Auch ohne Mondlicht verträgt NGC 3521 kaum mehr als 30 s Belichtungszeit pro Einzelaufnahme, da es den hellen Kern sonst schnell ausbrennt.

Für die 2. Aufnahme
wurden am 23.4.2008 noch viele Photonen im Hα-Licht gesammelt und diese dem L- und Rotkanal hinzugefügt. Tatsächlich kann dadurch deutlich gezeigt werden, daß NGC 3521 mit sehr vielen, recht lichtstarken Sternentstehungsgebieten durchsetzt ist.

 
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC3521.php
© 2005-2018 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...