Astrofotografie :: Kugelsternhaufen - NGC 2419

 

Kugelsternhaufen - NGC 2419

Eigentlich ist NGC 2419 ein ganz normaler, wenn auch ziemlich großer Kugelsternhaufen. Ganz ungewöhnlich ist allerdings seine Position, die sich grundlegend von der anderer Kugelhaufen unterscheidet. Während sich nahezu alle Kugelhaufen im Halo unserer Galaxie befinden, zieht NGC 2419 seine Bahn einsam und alleine im Nirgendwo zwischen den Galaxien. Daher auch der Beiname "intergalaktischer Wanderer". Daß NGC 2419 trotzdem gravitativ so eben gerade noch an unsere Galaxie gebunden sein soll, war lange Zeit höchst umstritten. In NGC 2419 leuchten rund 175.000 Sterne, die sich mit rund 20 km/s auf uns zubewegen.

Visuelle Beobachtung:
Im Okular eines C14 war von NGC 2419 zum Aufnahmezeitpunkt praktisch nichts mehr zu sehen. Daran mag unter anderem auch das kräftige Mondlicht nicht ganz unschuldig gewesen sein, aber es ändert nichts an dem Umstand, daß ein derart weit entfernter Kugelhaufen ein schwieriges Objekt ist.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      6,2 ´
Entfernung:       300.000 Lj
Helligkeit:       10,40 mag
mittlere FH:      23,05 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -9,42 mag
Koordinaten:      07h 38m 08,5s / +38° 52' 55"
Sternbild:        Luchs (Lynx [LYN])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

NGC 2419
NGC 2419
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-04-28 20:19 UTC
Montierung:       Celestron Gabel
Teleskop:         Celestron C14
Öffnung:           356 mm
Brennweite:       1612 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,5
Kamera:           Philips ToUcam PCVC840K - S/W-Mod
Einzelbelichtung: 1/25s, Gain: 100%, γ max
Stacking:         1.024 aus 1.200, automatisch
Belichtung eff:   12,8s
Vb:               167,5 ×
Bildfeld:         7,64' × 5,73'
Abbildungsmaßstab 0,72", 0,51"², 1,042 Lj/Px
Mitwirkende:      F. X. Kohlhauf

Bedingungen:
Horizonthöhe:     47° 51´
rel. Extinktion:  0,32 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
Temperatur:       13°C


Info:
Mondlicht aber ansonsten sehr gute Bedingungen machten eine Ablichtung mit einer S/W-ToUcam möglich. Im Livebild war dieser Kugelhaufen praktisch nicht auszumachen. Erstaunlich, daß nach gut 1000 Additionen sogar eine Handvoll Einzelsterne aufgelöst werden konnten.

 
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC2419.php
© 2005-2018 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...