Astrofotografie

Kugelsternhaufen - Messier 71 [NGC 6838]



RSSRSS Feeds
 
 

Kugelsternhaufen - Messier 71 [NGC 6838]

Mitten im dichten Sterngewusel der Sommermilchstraße können wir den auffällig sternarmen Kugelsternhaufen Messier 71 beobachten. Die Klassifizierung als Kugelsternhaufen war längere Zeit umstritten, denn im Vergleich zu dichten Offenen Sternhaufen wie z.B. Messier 11 wirkt Messier 71 kaum sternreicher. Verstärkt wird dieser Eindruck durch die Lage zwischen tausenden Vordergrundsternen unserer Milchstraße, die teilweise sogar noch heller leuchten. Nur rund 320 Sterne bis 18,5 mag konnten in einem Radius von 3´ einwandfrei diesem Kugelsternhaufen zugeordnet werden.

Ungewöhnlich ist auch die hohe Metallizität der Sterne in Messier 71, das Fehlen von Veränderlichen vom Typ RR Lyrae, sowie die geringe Anzahl der sonst in Kugelhaufen typischen Blue Straggler. Die wenigen, nur ca. 13 identifizierten Blue Straggler fallen selbst in tiefen Aufnahmen kaum auf.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      6,1´
Entfernung:       18.330 Lj
Ausdehnung:           40 Lj
Masse:            40.000 Sonnenmassen
Helligkeit:       8,20 mag
mittlere FH:      20,81 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -5,55 mag
Koordinaten:      19h 53m 46,1s / +18° 46' 42"
Sternbild:        Pfeil (Sagitta [SGE])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Messier 71 [NGC 6838]
 
 
Messier 71 [NGC 6838]
Messier 71 [NGC 6838]
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2011-08-17 20:20 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        975 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,8
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         60
Belichtung eff:   232,4s
Bias/Rauschen:    1100 ADU / 58 (58,0) RMS
Vb:               76,7 ×
Theor. Grenzgröße 20,2 mag
Theor. Grenz-FH   24,7 mag/"²
Bildfeld:         17,19' × 12,89'
Abbildungsmaßstab 1,57", 2,45"², 0,139 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     58° 14´
rel. Extinktion:  0,18 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,5 Pixel ≡ 3,9"
Reale Auflösung:  0,348 Lj
Transparenz:      4.5 fst
Himmelshelligk.:  19,56 mag/"²
Temperatur:       20°C

Grenzhelligkeit:  20,0 mag

Aufnahmedetails:
L: 60 × 30s
R: 41 × 20s Binning: 2
G: 46 × 20s Binning: 2
B: 98 × 20s Binning: 2
Leitstern: 6,23m / 20´ 50" SW (9 SGE)
Autoguiding: Guidedog 1.0.6 und Philips ToUcam (S/W-Mod)

Info:
Endlich Sommer! Nach dem Totalausfall im vergangenen Juli und der kalten, regnerischen ersten Augusthälfte nun hochsommerliche Temperaturen bei reichlich Sonnenschein am Tage und Gewittern am Abend und in der Nacht. Dafür ein laues Lüftchen für das genußvolle Spechteln nur mit T-Shirt bekleidet. Die etwas staubige und feuchte Luft sorgte für eine eher schlechte Transparenz, dafür war das Seeing recht gut. Der gerade aufgegangene Mond (85% Phase) störte die Aufnahme ebenfalls nicht unbeträchtlich. Immer noch Probleme mit der Justierung der Optik, die sich besonders stark rechts oben im Bild bemerkbar machen.

2. Bild:
Am 26.8.2011 bekam Messier 71 Besuch von dem Kometen C/2009 P1 Garradd. Leider verhinderte der größtenteils bewölkte Himmel eine eingehendere Betrachtung dieser Kosmischen Begegnung.
 
 
 
 
Kugelsternhaufen - Messier 71 [NGC 6838] drucken


Was es sonst noch gib...
 
Lesezeichen setzen:

 


Beobachtungstips
 
 
 
 


 

 
Nebenbei bemerkt
 
Unser Sonnensystem
Alle Planeten, Planetoiden und Monde in unserem Sonnensystem. Mit ausführlichem Datenteil.
 
 
Energie sparen
Gute Ratschläge wie man durch bewußtem Umgang mit der kostbaren Resource Energie auch unseren Lebensraum schont.
 
 
 
© 2005-2017 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV | 1 | 0.014 s