Astrofotografie

Kugelsternhaufen - Messier 68 [NGC 4590]



RSSRSS Feeds
 
 

Kugelsternhaufen - Messier 68 [NGC 4590]

Messier 68 ist ein eher weniger kompakter Kugelsternhaufen, der von uns aus gesehen bereits hinter unserem galaktischen Zentrum liegt und sich uns mit einer Geschwindigkeit von 112 km/s nähert. Für einen Umlauf um das galaktische Zentrum benötigt M 68 rund 500 Mio. Jahre. In M 68 sind bisher mindestens 42 veränderliche Sterne nachgewiesen worden, davon 40 vom Typ "RR-Lyrae". M68 enthält darüber hinaus noch etwa 250 Riesensterne, jeder von ihnen mit einer absoluten Helligkeit < 0 mag.

Der auffallend helle und rote Stern in der nordöstlichen Bildecke (großes Bild) ist FI Hydrae, ein Veränderlicher vom Typ Mira mit einer Periode von 324 Tagen, einer Amplitude von 7,2 mag und einer maximalen Helligkeit von 9 mag. Zur Zeit der Aufnahme war dieser Stern ca. 11,68 mag hell. FI Hydrae gehört nicht zu M 68, sondern ist vielmehr ein Vordergrundstern.

Visuelle Beobachtung:
Wegen seiner südlichen Position ist Messier 68 generell eher schwierig zu beobachten. In einer klaren Nacht mit sehr guter Horizontsicht konnte ich diesen Kugelhaufen aber sogar im 60-mm-Refraktor als kleines Nebelfleckchen gut erkennen. Im 10" SCT bei ca. 100-facher Vergrößerung war M 68 bereits sehr auffällig - sogar einige Einzelsterne konnten gut aufgelöst werden.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      11´
Entfernung:       33.300 Lj
Ausdehnung:          106 Lj
Alter:            10,0000 Mrd. Jahre
Helligkeit:       7,80 mag / 12,6 mag (hellster Einzelstern)
mittlere FH:      21,70 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -7,25 mag
Koordinaten:      12h 39m 28,0s / -26° 44' 34"
Sternbild:        Wasserschlange (Hydra [HYA])
 

Aufnahme & verwendete Aufnahmetechnik:

Messier 68 [NGC 4590]
Messier 68 [NGC 4590]
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2008-05-09 20:44 UTC
Montierung:       Meade LX200GPS (G
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:       1040 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,1
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 30s
Stacking:         102
Belichtung eff:   303,0s
Bias/Rauschen:    1100 ADU / 59 (58,0) RMS
Vb:               81,8 ×
Theor. Grenzgröße 19,6 mag
Theor. Grenz-FH   24,5 mag/"²
Bildfeld:         16,12' × 12,08'
Abbildungsmaßstab 1,47", 2,15"², 0,237 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     15° 31´
rel. Extinktion:  1,43 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Transparenz:      5.5 fst
Himmelshelligk.:  19,42 mag/"²
Temperatur:       10°C

Aufnahmedetails:
R:  60 × 15s Binning: 2
G:  72 × 15s Binning: 2
B:  78 × 30s Binning: 2
L: 102 × 30s
Hellster Wert: (21.936 / 11,68 mag, FI HYA)

Info:
Mangels geeignetem Leitstern mußte mit freilaufender Montierung fotografiert werden. Die Ausbeute an brauchbaren Bildern und einer Belichtungszeit von 30s war daher mit gut 50% eher bescheiden. Die niedrige Deklination ließ außerdem trotz der vielen Additionen nur eine gemessene Grenzhelligkeit von 20 mag zu.
 
 
 
 
Kugelsternhaufen - Messier 68 [NGC 4590] drucken


Was es sonst noch gib...
 
Lesezeichen setzen:

 


Beobachtungstips
 
 
 
 


 

 
Nebenbei bemerkt
 
Unser Sonnensystem
Alle Planeten, Planetoiden und Monde in unserem Sonnensystem. Mit ausführlichem Datenteil.
 
 
Energie sparen
Gute Ratschläge wie man durch bewußtem Umgang mit der kostbaren Resource Energie auch unseren Lebensraum schont.
 
 
 
© 2005-2017 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV | 1 | 0.015 s