Astrofotografie

Kugelsternhaufen - Messier 53 [NGC 5024]



RSSRSS Feeds
 
 

Kugelsternhaufen - Messier 53 [NGC 5024]

M 53 ist ein typischer Kugelsternhaufen im Halo unserer Galaxie, nicht so hell wie seine prominenten "Artgenossen" M 3, M 5 oder M 13, aber dennoch schön anzuschauen mit recht kompaktem Kern. Mit ca. 60.000 Lichtjahren Entfernung gehört er zu den etwas weiter "draußen" liegenden Kugelhaufen, wobei die Entfernung zu uns fast die gleiche ist. In M 53 hat man inzwischen 47 veränderliche Sterne vom Typ RR Lyrae gefunden.

M 53 nähert sich uns mit 112 km/s recht schnell.

 
Allgemeine Objektdaten:
Objektgröße:      14,4´
Entfernung:       58.000 Lj
Ausdehnung:          220 Lj
Helligkeit:       7,60 mag
mittlere FH:      22,09 mag/"²
Abs.Helligkeit:   -8,65 mag
Koordinaten:      13h 12m 55,3s / +18° 10' 09"
Sternbild:        Haar der Berenike (Coma Berenices [COM])
 

Aufnahmen & verwendete Aufnahmetechnik:

Messier 53 [NGC 5024]
 
 
Messier 53 [NGC 5024]
Messier 53 [NGC 5024]
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2007-05-20 21:50 UTC
Montierung:       Celestron Gabel
Teleskop:         Celestron C14
Öffnung:           356 mm
Brennweite:       1436 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/4,0
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 119,3s
Stacking:         
Belichtung eff:   120,0s
Vb:               112,9 ×
Bildfeld:         11,67' × 8,75'
Abbildungsmaßstab 1,06", 1,13"², 0,299 Lj/Px
Mitwirkende:      F. X. Kohlhauf

Bedingungen:
Horizonthöhe:     56° 36´
rel. Extinktion:  0,20 mag
Seeing:           Mittel [5/10]
Temperatur:       18°C

Aufnahmedetails:
R: 3 × 125s
G: 2 × 100s
B: 2 × 133s
Hellster Stern: 27299

Info:
Ständig durchziehende Wolken während der Belichtungszeit machten diese Aufnahme nicht gerade zu einem Kinderspiel, denn der Leitstern war streckenweise überhaupt nicht mehr zu sehen. So ist es nicht weiter verwunderlich, daß M 53 hier nicht so brilliant kommt, wie man es bei einer so langen Belichtungszeit erwarten könnte.

2. Aufnahme:
4 aufaddierte Testaufnahmen mit jeweils 10s Belichtungszeit am gleichen Teleskop zeigen deutlich weniger Tiefe aber dafür kleinere Sternradien.
 
Messier 53 mit weniger Brennweite
Messier 53 mit weniger Brennweite
Aufnahmedaten:
Aufnahmezeit:     2017-05-16 21:05 UTC
Montierung:       Celestron CGE Pro
Teleskop:         Meade 10" SCT
Öffnung:           254 mm
Brennweite:        860 mm (Reducer)
Öffnungsverh.:    f/3,4
Kamera:           ATiK 16IC-HS
Filter:           L-RGB-Filtersatz
Einzelbelichtung: 40s
Stacking:         40
Belichtung eff:   253,0s
Bias/Rauschen:    912 ADU / 52 (52,0) RMS
Vb:               67,6 ×
Theor. Grenzgröße 20,9 mag
Theor. Grenz-FH   25,8 mag/"²
Bildfeld:         19,49' × 14,61'
Abbildungsmaßstab 1,77", 3,15"², 0,499 Lj/Px

Bedingungen:
Horizonthöhe:     60° 9´
rel. Extinktion:  0,15 mag
Seeing:           Mittel-Gut [6/10]
FWHM:             2,5 Pixel ≡ 4,4"
Reale Auflösung:  1,248 Lj
Transparenz:      5.0 fst
Himmelshelligk.:  20,42 mag/"²
Temperatur:       14°C

Grenzhelligkeit:  20,7 mag

Aufnahmedetails:
L: 40 × 40s
R: 30 × 30s, Binning 2
G: 32 × 30s, Binning 2
B: 29 × 45s, Binning 2
Hellster Stern: 51364

Info:
Große Kugelhaufen sollte man mit ein wenig geringerer Brennweite ´genießen´, damit man das ´Drumherum´ und die äußeren Ausläufer noch zu sehen bekommt. Gut zu sehen sind auch die alten, orangefarbenen Sterne mit den vielen blauen "Blue Stragglern" dazwischen, ein herrlicher Farbkontrast!
 
 
 
 
Kugelsternhaufen - Messier 53 [NGC 5024] drucken


Was es sonst noch gib...
 
Lesezeichen setzen:

 


Beobachtungstips
 
 
 
 


 

 
Nebenbei bemerkt
 
Unser Sonnensystem
Alle Planeten, Planetoiden und Monde in unserem Sonnensystem. Mit ausführlichem Datenteil.
 
 
Energie sparen
Gute Ratschläge wie man durch bewußtem Umgang mit der kostbaren Resource Energie auch unseren Lebensraum schont.
 
 
 
© 2005-2017 Astrofotografie | Stand: 2015-07-31 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV | 1 | 0.012 s